Du hast noch keinen DL-Support Account? Dann klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

 
DL-Support - Netzwerk, Router & Wireless Support-Board
Der Telefon-Support ist Offline
Das IT Support Forum für Netzwerke - alles rund um LAN & Wireless LAN
Forum News DL-Support Member werden Firmware News Suchen Board<br>FAQ Sicherheits-Kompass DL-Shop DL-aStore Dank-Donation DL-Support Image-Galerie Telefon-Support Login Registrieren
Startseite Forum News Member werden
für werbefreie Seiten
und mehr
Firmware
News
Suchen Board
FAQ
Sicherheits
Kompass
Shop aStore Dank
Donation
Support
Images
Telefon
Support
Login Registrieren
Aktuell sind: 72 Benutzer online: 0 registrierte, kein versteckter und 72 Gäste - Deine aktuelle IP Adresse: 54.161.116.225
Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe    
dl-support.de Webutation
 
dl-support.de wird überprüft von der Initiative-S
 
 
 
 Hallo Gast - Willkommen bei DL-Support
Hallo DL-Support Gast,
willkommen bei DL-Support. Wie auch immer Du den Weg zu uns gefunden hast, Du wirst sicherlich eine Frage oder ein Problem zu den bei uns behandelten Themen haben oder auch etwas aus unserem Downloadbreich runterladen wollen. Als DL-Support Gast, also als nicht registrierter User hast Du allerdings nur in den Bereichen die auch für Gäste zugänglich sind Leserechte. Das Erstellen von Supportanfragen oder ein Download aus unserem Forum- und Downloadbereich ist lediglich den bei uns registrierten Usern vorbehalten. Falls Du also eine eigene Supportanfrage erstellen möchtest und/oder etwas aus unserem Downloadbereich runterladen möchtest, dann solltest Du Dich bei uns registrieren was ja kostenlos ist. Dazu hier Anklicken - Bei DL-Support registrieren

ps. Falls Du über die auf unseren Seiten eingebundene Werbung nicht erfreut sein solltest, dann haben wir Verständnis dafür. Allerdings benötigen wir die Einnahmen aus den Werbeeinblendungen um das DL-Support Board für Dich und andere Hilfesuchende finanzieren zu können. Auch Du hast die Möglichkeit, dass Du bei uns werbefreie Seiten und weitere Vorzüge als DL-Support Member erhalten kannst. Alle Informationen dazu findest Du hier:
Hier Anklicken - Warum sollte man ein DL-Support Member werden - Wie wird man ein DL-Support Member?

Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Lösung Deines Problems
Das DL-Support Team
01.05.2004 WORM_SASSER.A dringt über Windows-Sicherheitslücke ein
Benutzer in diesem Topic: kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer die online sind: Keine

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|     DL-Support - Netzwerk, Router & Wireless Support-Board Foren-Übersicht -> News & Infos rund um I-Net & IT -> Security und Viren News
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast





User ist: Online








BeitragVerfasst am: 02.05.2004 01:30    Titel: 01.05.2004 WORM_SASSER.A dringt über Windows-Sicherheitslüc Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

WORM_SASSER.A dringt über Windows-Sicherheitslücke ein

Man musste kein Prophet sein, um nach den letzten Veröffentlichungen von Security Advisories zu Sicherheitslücken in Windows
einen Wurm vorauszusagen, der genau über diese Lücken in Systeme eindringt. Solch ein Wurm ist nun aufgetaucht. Der Schädling, den die Hersteller von Antivirensoftware Sasser nennen, nutzt einen Fehler im Local Security Authority Subsystem Service (LSASS), der unter anderem zur Authentifizierung von Systemen in Netzwerken dient. Durch den Fehler ist es möglich eigenen Code in verwundbare Systeme einzuschleusen. Bedroht sind nicht gepatchte Windows-2000 und XP-Systeme.

Sasser erzeugt zufällige IP-Adressen und nimmt mit den darunter erreichbaren Systemen Kontakt auf. In verwundbare Rechner injiziert er Code, der den eigentliche Wurm von bereits infizierten Systemen nachlädt. Auf befallenen Systemen läuft dazu auf Port 5554 ein FTP-Server. Des Weiteren soll der Wurm auf anderen TCP-Ports ab 1068 auf eingehende Verbindungen lauschen. Sasser verursacht zudem – wie seinerzeit schon der Wurm Blaster/Lovsan – manchmal einen Absturz des LSA-Dienstes, was zum Reboot des Rechners durch den NT-Autoritätsdienst innerhalb von 60 Sekunden führt. Abhilfe schafft ein "shutdown -a" in der Windows-Eingabeaufforderung vor Ablauf dieser Zeitspanne. Eine echte Schadroutine hat Sasser nicht, auch scheint die Verbreitung des Schädlings noch recht gering zu sein. Anwender sollten aber dennoch den Patch von Microsoft einspielen.

Siehe dazu auch:

* Beschreibung von NAI
* Beschreibung von Symantec
* Beschreibung von Trend Micro
* Beschreibung von Promus


(Quelle: www.heise.de
)

************
Für aktuelles dazu, bitte den Rest lesen Exclamation Dafür hierauf klicken
Nach oben
Empfehlungen














Verfasst am: 21.10.2018 01:19    Titel:



WebPack 3.0 von Host Europe


Du möchtest weder hier noch auf anderen unserer Seiten keine Werbung sehen mit welcher wir unseren Supportservice für u. a. auch Dich finanzieren? Das ist kein Problem!
Werde DL-Support Member und Du erhälst nebst anderen Vorzügen, in unserem DL-Support Forum und Portal komplett werbefreie Seiten die dann auch bei Dir schneller angezeigt werden.
Wenn Du ein DL-Support Member mit den Membervorzügen werden möchtest, dann kannst Du hier alles dazu lesen und Dich informieren - (Bitte unterstehendes Bild oder den Textlink anklicken):
DL-Support Member werden
DL-Support Member werden - und zu den Membervorzügen dann auch keine Werbung mehr sehen - dann hier anklicken!
Nach oben
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49942
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.05.2004 16:19    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Aktuelles zum "Sasser-Wurm"

Zitat:
Sonntag, 2. Mai 2004
Millionen Computer betroffen
Internet-Wurm Sasser greift an

Ein neuer Internet-Wurm breitet sich derzeit aus. Der "Sasser" genannte Wurm infiziere Rechner nach dem Zufallsprinzip, warnte ein Virenschutzunternehmen in Kalifornien. Der Wurm habe möglicherweise bereits weltweit Millionen von Rechnern infiziert.

Betroffen seien Rechner mit den Betriebssystemen Windows 2000, Windows XP sowie Windows Server 2003. Rechner hinter einer Firewall blieben von den Auswirkungen verschont.

"Sasser" kann jeden mit dem Internet verbundenen Computer infizieren; es genügt, dass er angeschaltet ist. Der Wurm verbreitet sich nicht per E-Mail, sondern nutzt eine Sicherheitslücken in der Microsoft-Software. Er kreiert x-beliebige IP-Adressen und kontaktiert darunter erreichbare Systeme.

Nach Angaben eines finnischen Virus-Experten sucht sich "Sasser" Rechner, die in den vergangenen 18 Tagen noch nicht das neueste "Patch" von der Microsoft-Internetseite heruntergeladen haben - ein Reparaturprogramm des Software-Unternehmens.


Allerdings sei "Sasser" aus technischer Sicht harmlos, da er Hardware-Komponenten von PCs offenbar nicht beschädige. Der Wurm führt offenbar dazu, dass sich infizierte Computer mehrfach hintereinander automatisch aus- und wieder einschalten. Rechner hinter einer Firewall blieben jedoch von den Auswirkungen verschont.

Hinter dem Wurm stünden vermutlich keine kriminellen Absichten und er öffne auch keine "Hintertüren" in den betroffenen Betriebssystemen. "Sasser " könne jedoch möglicherweise noch mehr Computer infizieren als der Virus "Blaster" im August vergangenen Jahres.

Zuletzt hatte sich seit dem 18. Februar der Computerwurm Bagle.B weltweit verbreitet. Zuvor hatte der Internet-Wurm Mydoom Ende Januar seinen Feldzug zur Störung von Computern rund um den Globus Ende Januar angetreten. Nach Einschätzung von Experten entstanden Milliarden-Schäden, kein anderer Virus verursachte je höhere Kosten. Für Hinweise auf die Urheber waren von Computer-Herstellern mehr als eine halben Million US-Dollar Belohnung ausgesetzt worden.

Die Zahl der infizierten Computer wird vermutlich am Montag noch einmal erheblich steigen, wenn zahlreiche Angestellte in den Büros ihre Rechner starten.


Quelle: http://www.n-tv.de/5240415.html

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast





User ist: Online






Land: Germany

BeitragVerfasst am: 03.05.2004 18:07    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Informationen zum Schutz vor Sasser

Der am Wochendende aufgetauchte Wurm Sasser
hat schon Geschwister bekommen: Sasser.B ist deutlich aktiver als sein Vorgänger; Symantec hat ihn bereits in die Bedrohungsstufe 4 eingeordnet. Auch die Variante Sasser.C ist schon vereinzelt gesichtet worden.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt bereits seit Sonntag vor der akuten Bedrohung, auch
Microsoft hat eine Warnung vor den Sasser-Würmern veröffentlicht und gibt Tips zum Schutz. Wie bei allen Bedrohungen durch Internetwürmer gilt auch hier der Dreisatz der Sicherheit: Patch einspielen, Firewall aktivieren und dem Wurm mit Reinigungs-Tools zu Leibe rücken. Außer Microsoft stellen auch Symantec (W32.Sasser Removal Tool), NAI (Stinger) und
Trend Micro ( System Cleaner) Sasser-Entfernungsprogramme bereit.

Die Sasser-Würmer kommen nicht via E-Mail ins Haus, sondern verbreiten sich ähnlich wie Blaster/Lovsan direkt übers Netz. Sie nutzen dazu einen Fehler in einem standardmäßig aktiven Windows-Dienst. Es genügt somit, einen ungepatchten Rechner ohne Firewall ans Internet anzuschließen, um sich Sasser einzufangen. Das Internet Storm Center registriert seit dem Wochenende eine signifikante Zunahme der Scans auf Port 445, den die Schädlinge nutzen, um neue Opfer zu infizieren.

Anwender von Windows XP können zum Schutz die eingebaute Firewall aktivieren. Normalerweise sollte diese ohnehin für DFÜ-Verbindungen aktiviert sein, allerdings hebelt die Zugangssoftware einiger Provider diese Standardeinstellung aus, in dem sie eigene Verbindungen definiert. Im Zweifel sollte der Provider beziehungsweise Hersteller zu Rate gezogen werden. Anwender von Windows 2000 sollten sich eine Personal Firewall installieren. Kostenlose Versionen stellen unter anderem Kerio und ZoneLabs bereit.

Obwohl Sasser an vernünftig konfigurierten Firewall scheitern sollte, lehrt die Erfahrung mit Blaster, dass die Würmer beispielsweise über infizierte Notebooks auch Zugang zu internen Firmennetzen finden werden und dort dann ungehindert unter den oftmals ungepatchten Arbeitsplatzrechnern wüten. Umsichtige Netzwerk-Adminstratoren können vorbeugend mit dem Tool DSScan ihr Netz auf verwundbare Systeme scannen. Findet das
kostenlose Programm von Foundstone einen ungepatchten Rechner, kann der Admin dem Anwender auch gleich ein einen passenden Hinweis schicken.

Sasser.A,.B und .C versuchen zwar auch andere Systeme anzugreifen, sind aber nur bei Windows 2000 und XP erfolgreich. Die Meldung, der Computer würde nun heruntergefahren, ist ein Indiz für einen fehlgeschlagenen Versuch des Wurms in den PC einzudringen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der PC trotzdem bereits infiziert ist.

Siehe dazu auch:

* BSI-Warnung zu Sasser
* Beschreibung Sasser.B von Symantec



(Quelle: Heise.de )
Nach oben
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49942
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.05.2004 12:22    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Weitere Info´s dazu finden sich auch noch in diesem Thread:


Arrow http://www.dl-support.de/forum/viewtopic.php?t=2799

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49942
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.05.2004 15:07    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

@All

Wer wissen möchte, wie sicher seine Rechner für den aktuell grasierenden Sasser-Wurm empfänglich sind, und ob evtl. einer der PC´s möglicherweise bereits infiziert ist, kann unter der folgenden Adresse einen Schnelltest durchführen:

Arrow http://www.computerbetrug.de/news/040502_02.php

Ich würde es jedenfalls jedem einigermaßen "sicherheitsbewußten" User dringend empfehlen! Wink

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast





User ist: Online






Land: Germany

BeitragVerfasst am: 05.05.2004 08:11    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Aktualisierung von BSI:

Name: W32.Sasser.Worm

Alias: W32/Sasser.worm [McAfee]

Art: Wurm
Größe des Anhangs: 15.872 Bytes
Betriebssystem: Windows XP, Windows 2000
nicht betroffen: Windows 98/Me/NT
Art der Verbreitung: Ausnutzung einer Sicherheitslücke
Verbreitung: hoch
Risiko: mittel
Schadensfunktion: Systemabstürze, verminderte Systemleistung
Spezielle Entfernung: Tool
bekannt seit: 30.04.2004

Beschreibung:

W32.Sasser.Worm ist ein Internetwurm, der sich über eine nicht geschlossene Sicherheitslücke im Betriebssystem Windows XP, Windows 2000 verbreitet.

Es sind mehrere Varianten bekannt, die sich in ihrer Funktion nicht wesentlich unterscheiden.

Es handelt sich dabei um eine Schwachstelle im sog. Local Security Authority Subsystem Service (LSASS). Diese Schwachstelle ist seit dem 13. April 2004 bekannt. Durch einen Pufferüberlauf ist es einem Angreifer möglich, Programmcode auszuführen und somit volle Kontrolle über den angegriffenen Computer zu erlangen. Microsoft stellt eine deutsche Beschreibung dieser Sicherheitslücke zur Verfügung. Die Schwachstelle wird mit dem Sicherheits-Update KB835732 geschlossen.
Für die weitverbreiteten Betriebssysteme Windows 2000 und Windows XP stehen Updates bereit unter:
Microsoft Windows 2000 (SP2, SP3 und SP4)
Microsoft Windows XP und Microsoft Windows XP SP1
Updates für alle übrigen Windows-Betriebssysteme befinden sich in der Microsoft-Beschreibung zur Sicherheitslücke.

Der Wurm verbreitet sich nicht über E-Mail-Nachrichten. Computer mit der genannten Sicherheitslücke werden infiziert, wenn Sie Verbindung zum Internet haben. Sasser benötigt keine Aktion des Anwenders!

Bei der Infektion (oder dem Infektionsversuch) eines Systems kann es zu einer der folgenden Fehlermeldungen mit anschließendem automatischen Neustart des Systems kommen.



Dieser Prozess kann abgebrochen werden. Sobald eine Meldung erscheint (nicht vorher!), dass der Rechner heruntergefahren werden muß, klickt man im Startmenü auf Ausführen... In der dann angezeigten Eingabezeile ist der Befehl "shutdown -a" einzugeben und mit OK zu bestätigen.


Wenn man den Computer anschließend herunterfahren will, kann es zu folgender Meldung kommen.

Der Computer kann mit der Tastenkombination Strg-Alt-Entf und anschließendem Klick auf die Schaltfläche Herunterfahren... dennoch heruntergefahren werden.

Bei einem erfolgreichen Angriff lädt Sasser von dem angreifenden Computer eine Datei per FTP in das Verzeichnis c:\windows\system32. Anschließend wird diese Datei ausgeführt und damit der angegriffene Computer infiziert. Der Wurm startet vom neu infizierten Computer sofort 128 gleichzeitige Angriffsversuche ins Internet, beziehungsweise ins lokale Netzwerk.

Der Wurm kopiert sich im infizierten System unter %Windir%\avserve.exe. Diese Datei ist 15.872 Bytes groß.

Hinweis:
%windir% ist eine Systemvariable, die den tatsächlichen Dateipfad enthält. Dieser variiert bei den verschiedenen Windows-Versionen. Beispiel: %windir% enthält C:\Windows bei Windows 95/98/Me, C:\Winnt bei Windows NT/2000, und C:\Windows bei Windows XP.

Mit dem Registrierungs-Schlüssel

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run]
"avserve.exe"="%windir%\avserve.exe"

wird Sasser beim Rechnerstart aktiviert.

Eine weitere Kopie des Wurms befindet sich unter:

c:\windows\system32\?????_up.exe

wobei ????? beliebige Ziffern sind.
Beispiele:
c:\windows\system32\12345_up.exe
c:\windows\system32\27583_up.exe

Entfernung des Wurms Sasser

Zur Entfernung des Wurms sind folgende Schritte durchzuführen:

1. Vor der Entfernung muss die Sicherheitslücke des Betriebssystems geschlossen werden. Andernfalls kann es jederzeit zu einer Neuinfektion kommen, wenn der Computer ans Netz angeschlossen wird.
2. Kontrollieren Sie die ordnungsgemäße Installation in Systemsteuerung - Software. In der Liste der installierten Programme muss sich der Eintrag "Windows XP Hotfix - KB835732" befinden.
3. Laden Sie eines der unten aufgeführten speziellen Entfernungstools und durchsuchen Sie damit den Computer. Zur Verwendung der Programme müssen Sie Administrator-Berechtigung besitzen. Andernfalls erhalten Sie eine Fehlermeldung.
Symantec (FxSasser.exe): Direkt-Download
oder Download mit englischer Beschreibung

NAI (Stinger.exe): Direkt-Download oder Download mit englischer Beschreibung

4. Bei Windows XP muss vor der Entfernung die Systemwiederherstellung deaktiviert werden.
5. Starten Sie den Computer im abgesicherten Modus .
6. Durchsuchen Sie den Computer mit dem Entfernungstool.

(Erstellt: 02.05.2004)
(Aktualisiert: 04.05.2004)


( Quelle: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik )
Nach oben
Empfehlungen














Verfasst am: 21.10.2018 01:19    Titel:

Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe
Website CO2 neutral powered by Host Europe




Du möchtest weder hier noch auf anderen unserer Seiten keine Werbung sehen mit welcher wir unseren Supportservice für u. a. auch Dich finanzieren? Das ist kein Problem!
Werde DL-Support Member und Du erhälst nebst anderen Vorzügen, in unserem DL-Support Forum und Portal komplett werbefreie Seiten die dann auch bei Dir schneller angezeigt werden.
Wenn Du ein DL-Support Member mit den Membervorzügen werden möchtest, dann kannst Du hier alles dazu lesen und Dich informieren - (Bitte unterstehendes Bild oder den Textlink anklicken):
DL-Support Member werden
DL-Support Member werden - und zu den Membervorzügen dann auch keine Werbung mehr sehen - dann hier anklicken!
Nach oben
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49942
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.05.2004 16:17    Titel: Sicherheitsloch im Sasser-Wurm Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Heise Online News v. 10.05.2004: Aktuelles zum Sasser-Wurm

Zitat:
Sicherheitsloch im Sasser-Wurm

Auf dem Sicherheitsportal k-otik wurde ein Exploit veröffentlicht, mit dem sich auf Rechnern, die vom Wurm Sasser befallen sind, beliebiger Code ausführen lässt. Die Autoren des Exploits haben einen Buffer Overflow im Sasser-Wurm gefunden; durch Überschreiben des SEH-Pointers (Structured Exception Handler) erhält der Angreifer eine Administrator-Shell auf Sasser-infizierten Windows-PCs. Zwar verfügt der Sasser-Wurm über eine Hintertür, doch diese lässt sich nur für begrenzten Lese-Zugriff verwenden. Durch Ausnutzen des Buffer Overflows kann quasi jeder die komplette Kontrolle über die Rechner übernehmen.

Allerdings funktioniert das veröffentlichte Exploit offenbar nur für Windows 2000 mit Service Pack 4 und Windows XP mit Service Pack 1. Bei anderen Windows-Versionen führt das Exploit zum Absturz des Wurms -- prinzipiell dürfte aber jedes Sasser-infizierte System anfällig sein, da der Exploit-Code angepasst werden kann. Durch die Veröffentlichung des Exploits ist zudem befürchten, dass bald Folgewürmer auftauchen, die diese Lücke ausnutzen. Unabhängig vom Patch-Level steht also jedes System, das mit Sasser infiziert ist, sperrangelweit offen. Vorsorglich sollten alle Anwender ihren Rechner nach dem Einspielen der Microsoft-Patches mit einem aktuellen Virenscanner untersuchen.


Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/47243

Dort bitte auch weiteres unter den dortigen Links lesen Exclamation

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|     DL-Support - Netzwerk, Router & Wireless Support-Board Foren-Übersicht -> News & Infos rund um I-Net & IT -> Security und Viren News Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
Gehe zu:  

Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge nach Themenbezeichungsinhalten
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Kann keine Ordner auf der ersten Verzeichnissebene under Windows 7 auf D-Link Share Center 320L anlegen/ löschen benno3 D-Link DNS-320L ShareCenter Cloud 3 02.07.2015 14:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DCS 5220 unter Windows 7 zum Laufen bringen : keine Software vorhanden Clemente Temporärer Bereich für Threads mit unklaren und/oder unvollständigen Angaben 1 18.05.2014 22:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 23.02.2014: Windows 8.1 Update 1 offiziell angekündigt Gairigo Windows 8.x News & Infos 0 23.02.2014 16:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 31.01.2014: Windows 8.1 Update 1: Start direkt zum Desktop Gairigo Windows 8.x News & Infos 0 31.01.2014 00:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 27.01.2014: Update für Windows 8.1: Weniger Ressourcen, bessere Bedienung Gairigo Windows 8.x News & Infos 0 27.01.2014 13:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 19.01.2014: Microsoft-Patch löst Bremse in Windows XP Gairigo Windows XP News & Infos 0 19.01.2014 18:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 17.01.2014: Windows XP: Keine Support-Verlängerung, aber ausgedehnter Virenschutz Gairigo Windows XP News & Infos 0 17.01.2014 13:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 13.01.2014: Gerüchte um Windows 9 "Threshold" Gairigo Windows 10 News & Infos 0 13.01.2014 02:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 23.12.2013: Experten: Windows XP ist eine tickende Zeitbombe Gairigo Windows XP News & Infos 0 23.12.2013 12:39 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Probleme mit Windows 7 Offline Dateien thomas0815 D-Link DNS-320 ShareCenter Pulse 3 11.12.2013 22:01 Letzten Beitrag anzeigen


Portal SeiteHinweise & RegelnBoard SucheForen ÜbersichtAktuelle UmfragenNews und neue Downloads Infos zum DL-Premium Bereich |
DL-Support Member werdenDL-Support ShopDL-Support aStoreSite MapSecurity NewsFirmware NewsProvider News & TippsWLAN NewsI-Net & IT News |
News & Infos zu und über D-LinkForen ArchivAlle Basic ThemenBoard StatistikDL-Support TeamImage GalerieTelefon Hotline Telefon-Support |
 
 
Inhalt & Design © 2003 - 2018 bei DL-Support.de - Alle Rechte vorbehalten Unsere Werbemittel Impressum Datenschutz Hinweise
 
Portal powered by MX-Portal  / Forum powered by phpBB 2.0.19 © 2001, 2005 phpBB Group / Dieses Board ist optimiert für den IExplorer ab Vers. 6.0 in 1024x768

 

[ Diese Seite wurde in: 0.499940 Sekunden generiert - Aktuelle Server Zeit: Sunday, 21. October 2018 - 01:19:54 - CEST ]