Du hast noch keinen DL-Support Account? Dann klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

 
DL-Support - Netzwerk, Router & Wireless Support-Board
Der Telefon-Support ist Offline
Das IT Support Forum für Netzwerke - alles rund um LAN & Wireless LAN
Forum News DL-Support Member werden Firmware News Suchen Board<br>FAQ Sicherheits-Kompass DL-Shop DL-aStore Dank-Donation DL-Support Image-Galerie Telefon-Support Login Registrieren
Startseite Forum News Member werden
für werbefreie Seiten
und mehr
Firmware
News
Suchen Board
FAQ
Sicherheits
Kompass
Shop aStore Dank
Donation
Support
Images
Telefon
Support
Login Registrieren
Aktuell sind: 64 Benutzer online: 0 registrierte, kein versteckter und 64 Gäste - Deine aktuelle IP Adresse: 54.81.78.135
Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe    
dl-support.de Webutation
 
dl-support.de wird überprüft von der Initiative-S
 
 
 
 Hallo Gast - Willkommen bei DL-Support
Hallo DL-Support Gast,
willkommen bei DL-Support. Wie auch immer Du den Weg zu uns gefunden hast, Du wirst sicherlich eine Frage oder ein Problem zu den bei uns behandelten Themen haben oder auch etwas aus unserem Downloadbreich runterladen wollen. Als DL-Support Gast, also als nicht registrierter User hast Du allerdings nur in den Bereichen die auch für Gäste zugänglich sind Leserechte. Das Erstellen von Supportanfragen oder ein Download aus unserem Forum- und Downloadbereich ist lediglich den bei uns registrierten Usern vorbehalten. Falls Du also eine eigene Supportanfrage erstellen möchtest und/oder etwas aus unserem Downloadbereich runterladen möchtest, dann solltest Du Dich bei uns registrieren was ja kostenlos ist. Dazu hier Anklicken - Bei DL-Support registrieren

ps. Falls Du über die auf unseren Seiten eingebundene Werbung nicht erfreut sein solltest, dann haben wir Verständnis dafür. Allerdings benötigen wir die Einnahmen aus den Werbeeinblendungen um das DL-Support Board für Dich und andere Hilfesuchende finanzieren zu können. Auch Du hast die Möglichkeit, dass Du bei uns werbefreie Seiten und weitere Vorzüge als DL-Support Member erhalten kannst. Alle Informationen dazu findest Du hier:
Hier Anklicken - Warum sollte man ein DL-Support Member werden - Wie wird man ein DL-Support Member?

Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Lösung Deines Problems
Das DL-Support Team
DIR-655 hinter Fritzbox 6360 - Teil-1
Benutzer in diesem Topic: kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer die online sind: Keine

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  :|=|:
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|     DL-Support - Netzwerk, Router & Wireless Support-Board Foren-Übersicht -> DIR-300 / DIR-301 / DIR-320 / DIR-600 / DIR-615 / DIR-635 / DIR-645 / DIR-652 / DIR-655 / DIR-665 / DIR-685 / DIR-815 / DIR-825 / DIR-855 DSL Gateway WLAN Router
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hannebambel
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 42
Land: Germany

BeitragVerfasst am: 26.02.2012 12:41    Titel: DIR-655 hinter Fritzbox 6360 - Teil-1 Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Betreffende Geräte (incl. Hersteller-, Hardware Revision- sowie Firmware Version- und Build -Angaben): Rev B FW 2.06
Betreffender WLAN-Client Adapter (incl. Hersteller-, Hardware Revision- sowie Treiber Versions- und Build Angaben):
Welche WLAN-Verschlüsselung ist aktiviert?: Keine
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Betriebssystem & ServicePack: Win7 und WinXP
I-Net Browser:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Provider & Zugangsart: KabelBW
MTU-Wert im Router:
MRU-Wert im Modem/Modem-Router:
VPI-Wert im Modem/Modem-Router:
VCI-Wert im Modem/Modem-Router:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist eine Software-Firewall vorhanden (auch wenn deaktiviert)?: Nein, weder installiert noch deaktiviert
Software-Firewall:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist Filesharing im Einsatz?: Nein
Filesharing-Programm u. Vers.:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wie bezeichnest Du Deinen LAN/WLAN Wissensstand?: Grundwissen (= ich habe schon mal ein Netzwerk < 5 PCs konfiguriert, das hinterher auch lief)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was hast Du gemacht und/oder installiert, bevor das Problem aufgetreten ist?:


Was hast Du bereits versucht, um das Problem zu lösen?:
alles Mögliche, nach 30 Stunden habe ich es gesteckt.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und hier nun meine detailierte Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Vorneweg: Mir ist schon klar, dass es immer Mittel und Wege gibt ein System auszutricksen............aber erschweren ist doch mal ein Anfang


Mein Junior ist der Meinung, die Schule ist nicht so wichtig wie seine Internetzockerei. Also wollte ich das etwas einschränken. Ich habe hier als Internetprovider KabelBW (inkl. Telefonfunktion - deswegen brauche ich wohl auch die Fritzbox und kann die nicht komplett rauswerfen). Ich habe im Haus eine Netzwerk aufgebaut. Im Keller im Sicherungskasten hängt die Fritzbox. Von dort gehen NW-Kabel in die anderen Etagen. In Verteilerkästen hängen Switche. Von dort geht in jedes Zimmer ein Kabel an eine Netzwerkdose. Funktioniert alles einwandfrei.

Da Junior inzwischen dazu übergeht, sich die IP von in der Fritzbox zugelassenen Geräten zu "klauen", wollte ich diese Möglichkeit verbauen. Dachte dabei an Mac-Filter. Doch: Die FB kann das auf Lan-Ebene nicht. Also hab ich mir einen Dir 655 besorgt, der das ja kann. Doch es scheint irgendwie nicht hinzuhauen (bin wohl doch zu dämlich......:-(). Vielleicht kann mir jemand hier im Forum auf die Sprünge helfen.

Ich habe im Haus mehrer Fritzboxen (früher hatte ich mal DSL über 1und1 und daher noch die ein oder andere FB übrig. Die habe ich hier im Haus als Wlan-AccessP im Einsatz. In den Fritzboxen kann man als InetZugang eine Option "IP-Client" einstellen. Das gibts im Dir655 offensichtlich nicht.

Ich habe also versucht in der FB6360 eine statische Route anzulegen (192.168.0.1, 255.255.0.0,GW 192.168.178.251 - FB verwendet den Standard-Adressbereich).

Im Dir655 habe ich den Internetzugang statisch angelegt: 192.168.0.1-analog Route in FB. Von der FB ein Kabel vom Lan in den WAN des DIR655. Ich kann nun mit einem PC auf die Eingabeoberfläche des Dir655 zugreifen. Die LAN-Kabel für die Hausverteilung hängen nun nicht mehr an der FB sondern im DIR655. Laut Statusanzeige hat der DIR nun Internetzugang. Aber: Mein PC kommt nicht drauf.

Ich vermute mal, ich muss nun im DIR655 noch ein Routing hinterlegen. Keine Ahnung. Egal was ich versucht habe, es geht nicht.

Das übersteigt meine doch nicht gerade umfangreichen Kenntnisse in diesem Bereich. Egal was ich da unter AdvancedNetwork Routing versuche einzugeben. Es wird nicht akzeptiert. Einmal soll das Gateway dort im gleichen Netz liegen, dann muss das Subnetz abweichen ich habe keine Ahnung. Irgendwas soll dann vom Englischen übersetzt im Bereich zwischen Null liegen (wie das gehen soll). Na ja........ hoffe jemand hier kann mir ein paar Tipps geben........Danke im Voraus


Klaus
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Empfehlungen














Verfasst am: 24.05.2018 09:59    Titel:



WebPack 3.0 von Host Europe


Du möchtest weder hier noch auf anderen unserer Seiten keine Werbung sehen mit welcher wir unseren Supportservice für u. a. auch Dich finanzieren? Das ist kein Problem!
Werde DL-Support Member und Du erhälst nebst anderen Vorzügen, in unserem DL-Support Forum und Portal komplett werbefreie Seiten die dann auch bei Dir schneller angezeigt werden.
Wenn Du ein DL-Support Member mit den Membervorzügen werden möchtest, dann kannst Du hier alles dazu lesen und Dich informieren - (Bitte unterstehendes Bild oder den Textlink anklicken):
DL-Support Member werden
DL-Support Member werden - und zu den Membervorzügen dann auch keine Werbung mehr sehen - dann hier anklicken!
Nach oben
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.02.2012 14:25    Titel: Re: DIR-655 hinter Fritzbox 6360 Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

1) Ich habe hier als Internetprovider KabelBW (inkl. Telefonfunktion - deswegen brauche ich wohl auch die Fritzbox und kann die nicht komplett rauswerfen).

2) Egal was ich da unter AdvancedNetwork Routing versuche einzugeben. Es wird nicht akzeptiert.



Hallo hannebambel

1) Etliche Kabel-Provider stellen ein Kabel-Modem mit Telefonfunktion (zwei Analog Telelefon Ports) zur Verfügung. Ist das bei dir nicht der Fall?

2) Da etliche Funktionen im DIR-655 lediglich dann greifen wenn dieser als Gateway arbeitet, würde ich mit dem DIR-655 ein 2tes LAN hinter der Fritzbox aufbauen.

Dazu muss ein LAN Ausgang der Fritzbox mit dem WAN Port vom DIR-655 verbunden werden. Dann im DIR-655 die WAN Verbindung (manuelle Einrichtung) mit "Statischer IP" einrichten.

Die Verteilung im Haus sollte dann über den DIR-655 erfolgen. In der Fritzbox das WLAN und DHCP deaktivieren. Alle LAN Clients auf den Adressbereich vom DIR-655 umstellen.

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hannebambel
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 42
Land: Germany

BeitragVerfasst am: 26.02.2012 18:10    Titel: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

genau so wollte ich es machen, aber......... ich bekomme dann kein Internet mehr.........

Folgendes habe ich versucht:

Bisher: FB6360 = 192.168.178.1/255.255.255.0 - Das ist dann bisher für alle anderen das Gateway/DNS Server gewesen.

An Lan1 und Lan2 gehen die Netzwerkkabel in die Etagen zu den Switches weg. Daran hängen dann die verschiedenen Geräte (PCs, weitere Fritzboxen (nur für Wlan), Streamingclient usw. was es halt so gibt). Alle Geräte haben feste IPs, kein DHCP aktiv in FB6360 (und in der auch kein Wlan).

Was hab ich getan:

Damit ich nun nicht allen Geräten neue IPs zuweisen muss dachte ich mal, ich muss im DIR655 die LAN-Seite auf die 192.168.178.0/255.255.255.0 bringen. Doch kann man im DIR655 nicht auf der WAN und LAN-Seite den gleichen Adressbereich verwenden (denke mal das muss auch so sein, sonst gäbe es ja mehr oder weniger eine Direktverbindung ins Inet - in der Fritzbox die diese Zugangsdaten von KabelBW bekommt ist das ja wohl auch ein anderer Bereich).

Vielleicht kommt jetzt schon mein Fehler:
Ich habe die IP der FB nicht verändert (also immer noch 192.167.178.1/255.255.255.0).
Im DIR655 kann nicht WAN = LAN Adressbereich sein.
Also gedacht: Ich lege in der FB so eine statische IP Route an: 192.168.0.1/255.255.0.0. Als Gateway musste ich da eine IP aus dem Bereich der FB nehmen also 192.168.178.251

WAN im DIR655 steht auf statisch: 192.168.0.1/255.255.0.0 mit Gateway 192.168.178.251 (DNS Server = 192.168.0.1).
Jetzt hat der DIR655 laut Status Internetzugang.

Die Kabel aus LAN1 und LAN2 der FB jetzt natürlich in 2 LAN Buchsen des DIR655.
Die LAN-Einstellungen im DIR655 stehen auf 192.168.178.2/255.255.255.0. Ein Gateway und/oder DNS Server kann ich dort nicht einstellen.

Ergebnis: Ich kann auf alle Geräte zugreifen. Aber: Kein Gerät bekommt Internetzugang
Irgendwie ist da was verkehrt gedacht oder es fehlt noch ein Routing-Eintrag. Ich hab keinen blassen Schimmer........

Wo ist der Denkfehler?

Danke für etwas Hilfe!!!!

Hannebambel



Also dann aus LAN1 der Fritzbox auf WAN DIR655.
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.02.2012 18:42    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

1) Vielleicht kommt jetzt schon mein Fehler:
Ich habe die IP der FB nicht verändert (also immer noch 192.167.178.1/255.255.255.0).
Im DIR655 kann nicht WAN = LAN Adressbereich sein.
Also gedacht: Ich lege in der FB so eine statische IP Route an: 192.168.0.1/255.255.0.0. Als Gateway musste ich da eine IP aus dem Bereich der FB nehmen also 192.168.178.251

2) Wo ist der Denkfehler?



n´Abend hannebambel

1) Genau darin liegen deine Fehler!

2) Indem du nicht richtig gelesen hast was ich dir als Lösung empfohlen habe und du weiterhin auf deinem "Routing" rumeierst. Wink

3) Ich erstelle gleich mal einen Screenshot für dich!

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.02.2012 19:02    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

n´Abend hannebambel

So, ich hoffe dass das nun für dich ausreichend bebildert erklärt ist!



Beachten:
Gairigo hat folgendes geschrieben:
Die Verteilung im Haus sollte dann über den DIR-655 erfolgen. In der Fritzbox das WLAN und DHCP deaktivieren. Alle LAN Clients auf den Adressbereich vom DIR-655 umstellen.


Die DIR-655 LAN IP = 192.168.0.1 - also die Standard LAN IP!

Für alle Clients in deinem LAN, dann entweder auf IP-Adresse "automatisch beziehen" einstellen -> im DIR-655 MUSS der DHCP Server aktiviert sein!!!
Oder aber die TCP/IP v4 so einestellen:

LAN IP: 192.168.0.x (3 bis 199)

Submask: 255.255.255.0

Gateway und DNS: 192.168.0.1

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.



Zuletzt bearbeitet von Gairigo am 27.02.2012 21:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hannebambel
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 42
Land: Germany

BeitragVerfasst am: 27.02.2012 20:56    Titel: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

erstmal vielen Dank für Deine Hilfe.

Bitte erlaube mir noch die ein oder andere Verständnisfrage. Leider bin ich nur am WE Zuhause (arbeite unter der Woche 230 km entfernt). In der FB ist die Fernwartung (FW) aktiviert. Ich kann also auf das Ding von überall ugreifen. Aber leider nicht auf den DIR655. Daher muss ich ggf. bis zum WE warten oder vorher genau wissen, was ich in welcher Reihenfolge tun muss.

Ich kann über die FB meine PCs zuhause über WOL einschalten. Ich brauche vermutlich also mindestens einen Rechner zuhause, mit dem ich dann auf den DIR655 zugreifen kann.

Wenn ich Deine Ausführungen richtig verstanden habe, dann müsste ich meine Geräte mit IPs im Bereich 192.168.0.X und dem Gateway/DNS 192.168.0.1 ausstatten, richtig?

Laut Deinem Screenshot wäre die WAN Seite die 192.168.2.1 bzw. wenn ich es richtig verstehe, sind das Deine Einstellungen und bei mir müsst dort die 192.168.178.2 mit Gateway/DNS 192.168.178.1 rein. Dann könnte ich mir diese statische IP in der FB sparen, richtig? Wenn meine Vermutung stimmt, müsste ich bei dieser Variante aber alle Clients neu einstellen.

Ginge es denn dann nicht auch umgekehrt? Ich lasse alle Clients so wie sie sind, also im Bereich 192.168.178.3 bis .255 mit dem bisherigen Gateway/DNS 192.168.178.1
Stelle die WAN Seite im DIR655 auf die Daten in Deinem Screenshot, also 192.168.2.2 / 255.255.255.0 / 192.168.2.1
und ändere danach die IP der Fritzbox6360 auf 192.168.2.1/255.255.255.0

Wenn das korrekt wäre (was ich hoffe), dann müsste ich über den Fernzugriff nach wie vor die Fritzbox erreichen und über meinen PC (läuft Teamviewer drauf) dann auch wieder den DIR655. Wobei die Frage ist, ob ich im DIR655 nicht auch DYNDNS aktivieren kann. Mit den Fritzboxen (also ich meine die hinter der 6360) funktioniert das. Ich habe ich der 6360 entsprechende Portweiterleitungen drin. Die 6360 erreiche ich direkt über meine DYNDNS-Kennung. Wenn ich den Port einer der beiden dahinter hängenden FB anwähle (bei der ist dieser Port logischerweise als HTTPS-Port hinterlegt), komme ich auf diese Box. Die Frage wäre daher unter Annahme meiner vorstehenden Konfiguration (also Beibehaltung der Client-IPs), ob ich beispielsweise im DIR655 den HTTPS Port für die Fernwartung auf sagen wir mal 500 festlegen kann. Bei einer den beiden FB hinter der 6360 steht beispielsweise als FW-Adresse: 192.168.178.253:499 drin. Gebe ich im Browser meine DYNDNS-Adresse ein gefolgt mit :499 dann komme ich auf diese FB. Wenn das beim DIR655 auch so ginge, müsste dort dann die 192.168.2.2:500 bzw. ggf. nur die 192.168.2.2 drin sein (den Port holt sich die FB auch aus einem sep. Feld). Ich müsste dann in der 6360 eine Portweiterleitung von 80 auf 500 hinzufügen.

Und wenn ich die Reihenfolge einhalte, müsste ich das alles von hier aus machen können (hoffe ich).

Parallel hierzu beobachte ich gerade die FB6360. Mein Junior hatte sich die IP unseres Fernsehgerätes "geliehen". Die hab ich jetzt aus der FB-Kindersicherung herausgenommen und jetzt gibts für die kein Internet mehr. Eben zeigt sich gerade eine neue IP. Die ist natürlich auch nicht in der KiSi enthalten......... und alle zulässigen Geräte sind permanent eingeschaltet. Deren IP kann er sich also nicht so einfach klauen. Wenns nicht anders geht, muss ich eben alle abschalten. Mann ***** mich das an. Am Freitag hab ich einen Termin bei einer Beratungsstelle. Ich weiß echt nicht, was in seinem Kopf vorgeht. Er ist im letzten Halbjahr der 10ten Klasse und versaut sich gerade so zimlich alles.


Nochmals DANKE!!!!
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Empfehlungen














Verfasst am: 24.05.2018 09:59    Titel:

Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe
Website CO2 neutral powered by Host Europe




Du möchtest weder hier noch auf anderen unserer Seiten keine Werbung sehen mit welcher wir unseren Supportservice für u. a. auch Dich finanzieren? Das ist kein Problem!
Werde DL-Support Member und Du erhälst nebst anderen Vorzügen, in unserem DL-Support Forum und Portal komplett werbefreie Seiten die dann auch bei Dir schneller angezeigt werden.
Wenn Du ein DL-Support Member mit den Membervorzügen werden möchtest, dann kannst Du hier alles dazu lesen und Dich informieren - (Bitte unterstehendes Bild oder den Textlink anklicken):
DL-Support Member werden
DL-Support Member werden - und zu den Membervorzügen dann auch keine Werbung mehr sehen - dann hier anklicken!
Nach oben
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.02.2012 21:14    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

1) Wenn ich Deine Ausführungen richtig verstanden habe, dann müsste ich meine Geräte mit IPs im Bereich 192.168.0.X und dem Gateway/DNS 192.168.0.1 ausstatten, richtig?

2) Laut Deinem Screenshot wäre die WAN Seite die 192.168.2.1 bzw. wenn ich es richtig verstehe, sind das Deine Einstellungen und bei mir müsst dort die 192.168.178.2 mit Gateway/DNS 192.168.178.1 rein. Dann könnte ich mir diese statische IP in der FB sparen, richtig? Wenn meine Vermutung stimmt, müsste ich bei dieser Variante aber alle Clients neu einstellen.

3) Ginge es denn dann nicht auch umgekehrt? Ich lasse alle Clients so wie sie sind, also im Bereich 192.168.178.3 bis .255 mit dem bisherigen Gateway/DNS 192.168.178.1
Stelle die WAN Seite im DIR655 auf die Daten in Deinem Screenshot, also 192.168.2.2 / 255.255.255.0 / 192.168.2.1
und ändere danach die IP der Fritzbox6360 auf 192.168.2.1/255.255.255.0



Hallo hannebambel

Sorry, aber ich verstehe nicht so ganz was du - nachdem ich dir doch alles eindeutig reingestellt habe - noch für Fragen hast.

1) Richtig!

2) Nein, es sind eben nicht meine Einstellungen. Ich habe extra für dich alles für dich in blau mit dem Zusatz "Bei Dir: ...." in den Screenshot reingestellt. Was ist daran denn nun unverstandlich für dich?

3) Du kannst das machen wie wie willst, hauptsache es funktioniert dann auch!

4) Auch in das Webinterface vom DIR-655 könntest du aus der Ferne reinkommen. Dazu bedarf es lediglich einer Remote Porteinstellung im DIR-655 (zB. Port 8080 oder 8081) und einer entsprechendern Portweiterleitung in deiner FritzBox auf die LAN IP vom DIR-655. Aber das ist ja nun nicht aktuell gemäß dem Motto: Erst den Keller und dann das Dach und nicht umgekehrt.

hannebambel hat folgendes geschrieben:
Nochmals DANKE!!!!


Bitte schön! Prost

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.02.2012 21:32    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

Parallel hierzu beobachte ich gerade die FB6360. Mein Junior hatte sich die IP unseres Fernsehgerätes "geliehen". Die hab ich jetzt aus der FB-Kindersicherung herausgenommen und jetzt gibts für die kein Internet mehr. Eben zeigt sich gerade eine neue IP. Die ist natürlich auch nicht in der KiSi enthalten......... und alle zulässigen Geräte sind permanent eingeschaltet. Deren IP kann er sich also nicht so einfach klauen. Wenns nicht anders geht, muss ich eben alle abschalten. Mann ***** mich das an. Am Freitag hab ich einen Termin bei einer Beratungsstelle. Ich weiß echt nicht, was in seinem Kopf vorgeht. Er ist im letzten Halbjahr der 10ten Klasse und versaut sich gerade so zimlich alles.



Hallo hannebambel

Dass das nicht mehr luschtig ist was dein Sohnemann da macht, kann ich sehr gut nachvollziehen.

In meinem Kundenkreis - zum Glück kaum noch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis - gibt es etliche mehr oder weniger solcher Problemkinder.

Ob da eine Beratungsstelle wirklich hilft wäre in deinem Fall zu wüschen/hoffen, allerdings sind die Rabaucken leider oftmals resitent gegen sowas.
Der Schulhof und der Freundeskreis hat in den meisten Fällen eine höherer Priorität für die Jungs. Und daher bekommen die Jungs dann auch ihre technischen Infos um Blockaden zu umgehen.

Aufklärung durch die Eltern ist aus meiner Sicht die beste Lösung, aber das funktioniert/fruchtet in vielen Fällen leider nicht.

Somit sehe ích als letzte Lösung -> Rechner abnehmen und nur im Beisein der Eltern benutzen lassen.

Sorry, dass ich mir nachfolgendes erlaube zu erwähnen:
hannebambel hat folgendes geschrieben:
Leider bin ich nur am WE Zuhause (arbeite unter der Woche 230 km entfernt).

Evtl. ist das ja mit ein Grund, warum dein Sohnemann in dieser schwierigen Phase steckt. Er weiß ja, dass du weit weg bist! Lachen Lachen Lachen

Zum Sachkundigmachen:

Arrow Kinder und Internetsucht

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hannebambel
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 42
Land: Germany

BeitragVerfasst am: 27.02.2012 22:55    Titel: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

da hast Du sicherlich nicht ganz unrecht. Allerdings war es nicht meine Idee.........vielmehr hatte meine Frau Heimweh (wir sind 2004 in die Heimatstadt meiner Frau umgezogen)..... meine Job konnte ich nicht einfach so aufgeben, leider gibt es die nicht wie Sand am Meer.......

Das Problem entwickelte sich aber wohl durch den älteren Bruder eines Schulkameraden. Junior hatte offensichtlich mehr Spass daran dem älteren Bruder stundenlang beim Zocken zuzuschaun als mit seinem Kumpel was zu unternehmen. Und da dieser besagte Bruder einen Top IQ hat und die Schule so mal nebenbei mit einem super Schnitt absolviert hat meinte mein Junior wohl, dass dann Zocken ja nicht so problematisch sein kann.......dass es nicht jedem gegeben ist, hat er wohl nicht so registriert.......

Heute würde ich einem Umzug nicht mehr zustimmen, das ist sicher Shame on you

Wie sieht es mit meiner Konfiguration aus? Lieg ich da einigermaßen richtig?

Danke Dir!
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.02.2012 23:25    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

1) da hast Du sicherlich nicht ganz unrecht. Allerdings war es nicht meine Idee.........vielmehr hatte meine Frau Heimweh (wir sind 2004 in die Heimatstadt meiner Frau umgezogen)..... meine Job konnte ich nicht einfach so aufgeben, leider gibt es die nicht wie Sand am Meer.......

2) Das Problem entwickelte sich aber wohl durch den älteren Bruder eines Schulkameraden. Junior hatte offensichtlich mehr Spass daran dem älteren Bruder stundenlang beim Zocken zuzuschaun als mit seinem Kumpel was zu unternehmen. Und da dieser besagte Bruder einen Top IQ hat und die Schule so mal nebenbei mit einem super Schnitt absolviert hat meinte mein Junior wohl, dass dann Zocken ja nicht so problematisch sein kann.......dass es nicht jedem gegeben ist, hat er wohl nicht so registriert.......

3) Heute würde ich einem Umzug nicht mehr zustimmen, das ist sicher Shame on you



@hannebambel

1) Ist mir schon klar, das es nicht immer einfach ist den Job und die Familie auf eine für alle Beteiligten "ausgewogene" Schien zu bringen.

2) Ok, dann spreche doch mal sachlich mit diesem "älteren Bruder" über das Sohnemann-Problem und wenn möglich, bitte ihn dabei um Hilfe. Also das er dann mal deinem Sohnemann erklärt was wie zu laufen hat und was nicht zu laufen hat. Wink

3) Ok, aber das ist ja wohl sicherlich nicht mehr rückgängig zu machen. Somit sind andere Lösungen notwendig.

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.02.2012 23:33    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

Ginge es denn dann nicht auch umgekehrt? Ich lasse alle Clients so wie sie sind, also im Bereich 192.168.178.3 bis .255 mit dem bisherigen Gateway/DNS 192.168.178.1
Stelle die WAN Seite im DIR655 auf die Daten in Deinem Screenshot, also 192.168.2.2 / 255.255.255.0 / 192.168.2.1
und ändere danach die IP der Fritzbox6360 auf 192.168.2.1/255.255.255.0

Wie sieht es mit meiner Konfiguration aus? Lieg ich da einigermaßen richtig?



@hannebambel

Schlecht sieht das aus, denn damit degradierst du den DIR-655 als lediglich LAN-Switch und WLAN AP. Die WAN Funktionien, welche du doch benötigst, sind dann nicht mehr benutzbar für dich!!!

Warum machst du es denn einfach mal - und sei es testweise - so wie ich es dir empfohlen und mit viel Mühe beschrieben, bebildert und erklärt habe, anstatt permantent und - sorry, aber planlose - neue Ideen auf den Tisch zu bringen?

Deine eigene ehrliche Aussage:
hannebambel hat folgendes geschrieben:
Das übersteigt meine doch nicht gerade umfangreichen Kenntnisse in diesem Bereich.

Wenn du meinen Aufbau realisert hast, dann wird das laufen und anschließend kannst du doch weitere Änderungen vornehmen.

-----------------------------------

Off-Topic

hannebambel hat folgendes geschrieben:
..... meine Job konnte ich nicht einfach so aufgeben, leider gibt es die nicht wie Sand am Meer.......


Ich erlaube mir zu fragen, ob du evtl. als Job Reden-/Textschreiber für Politiker ausübst, denn bei den Politikern geht es fast auch immer querbeet und am Ende weiß keiner mehr was sie eigentlich aussagen wollten. Oftmals wissen die es danach selber nicht mehr. rofl

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hannebambel
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 42
Land: Germany

BeitragVerfasst am: 28.02.2012 00:09    Titel: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Sorry, hab übersehen, dass Du ja schon geantwortet hattest (hab nur die letzte Antwort gelesen). Und während ich gerade tippe, sehe ich, dass Du abermals geantwortet hast........

OK, mich verwirrt bei Deiner Konfiguration, dass auf dem Screenshot eben sowohl die in den Felder eingetragenen Daten als auch die von Dir (als meine Einstellungen) daneben platzierten Daten stehen.

Ich habe Deine Ausführungen nun so verstanden, dass die WAN Einstellungen den rechts davon stehenden entsprechen sollen (also 168.168.178.2 usw.). Das zugehörige Gateway ist ja dann identisch mit der momentanen IP meiner Fritzbox.
Die LAN IP muss dann davon abweichen und ich muss meine Clients auf dieses abweichende Netz (192.168.0.X) umstellen.
Das alles verstehe ich so, dass meine Fritzbox dann so bleibt wie sie ist (=192.168.178.1), die WAN Einstellungen des DIR655 im gleichen Bereich liegen (192.168.178.2) und der LAN Bereich davon abweichen muss.

Ist dann das aber nicht das Gleiche wenn ich in der Fritzbox deren IP auf 192.168.0.1 umstelle, und im DIR655 die WAN Seite auf 192.168.0.2 einstelle und als abweichendes LAN-Netz dort die 192.168.178.X verwende (in der Hoffnung, dass ich dann die momentanen IPs der Clients beibehalten kann)?
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Empfehlungen














Verfasst am: 24.05.2018 09:59    Titel:



Du möchtest weder hier noch auf anderen unserer Seiten keine Werbung sehen mit welcher wir unseren Supportservice für u. a. auch Dich finanzieren? Das ist kein Problem!
Werde DL-Support Member und Du erhälst nebst anderen Vorzügen, in unserem DL-Support Forum und Portal komplett werbefreie Seiten die dann auch bei Dir schneller angezeigt werden.
Wenn Du ein DL-Support Member mit den Membervorzügen werden möchtest, dann kannst Du hier alles dazu lesen und Dich informieren - (Bitte unterstehendes Bild oder den Textlink anklicken):
DL-Support Member werden
DL-Support Member werden - und zu den Membervorzügen dann auch keine Werbung mehr sehen - dann hier anklicken!
Nach oben
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.02.2012 00:20    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

1) OK, mich verwirrt bei Deiner Konfiguration, dass auf dem Screenshot eben sowohl die in den Felder eingetragenen Daten als auch die von Dir (als meine Einstellungen) daneben platzierten Daten stehen.

2) Ich habe Deine Ausführungen nun so verstanden, dass die WAN Einstellungen den rechts davon stehenden entsprechen sollen (also 168.168.178.2 usw.). Das zugehörige Gateway ist ja dann identisch mit der momentanen IP meiner Fritzbox.

3) Das alles verstehe ich so, dass meine Fritzbox dann so bleibt wie sie ist (=192.168.178.1), die WAN Einstellungen des DIR655 im gleichen Bereich liegen (192.168.178.2) und der LAN Bereich davon abweichen muss.

4) Ist dann das aber nicht das Gleiche wenn ich in der Fritzbox deren IP auf 192.168.0.1 umstelle, und im DIR655 die WAN Seite auf 192.168.0.2 einstelle und als abweichendes LAN-Netz dort die 192.168.178.X verwende (in der Hoffnung, dass ich dann die momentanen IPs der Clients beibehalten kann)?



@hannebambel

1) Beachte nicht das was in den Feldern steht, sondern lediglich das was ich jeweils rechts in blau für dich angegen habe!

2) Rischtisch!

3) Rischtisch!

4) Wenn du meinst, dass das Gleiche ist, dann kannst du es doch machen. Ich halte dich davon jedenfalls nicht ab. Laughing

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hannebambel
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 42
Land: Germany

BeitragVerfasst am: 28.02.2012 12:02    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:


4) Ist dann das aber nicht das Gleiche wenn ich in der Fritzbox deren IP auf 192.168.0.1 umstelle, und im DIR655 die WAN Seite auf 192.168.0.2 einstelle und als abweichendes LAN-Netz dort die 192.168.178.X verwende (in der Hoffnung, dass ich dann die momentanen IPs der Clients beibehalten kann)?


Gairigo hat folgendes geschrieben:

4) Wenn du meinst, dass das Gleiche ist, dann kannst du es doch machen. Ich halte dich davon jedenfalls nicht ab. Laughing


@Gairigo

Hallo Gairigo,

ich frage das ja, weil ich mir eben nicht sicher bin.

Ich glaube einfach nur, eine gewisse Logik an diesen Einstellungen erkannt zu haben, nämlich dass der Adressbereich der WAN-Seite von der der LAN-Seite abweichen muss, damit der DIR655 (oder auch die FB) als Gateway arbeiten kann.
Und wenn ich damit richtig liege, müsste es doch auch mit den umgekehrten Einstellungen funktionieren? Oder gibt es da sagen wir mal geschützte IP-Bereiche, die nicht verwendet werden können (und der von mir angedachte fällt zufällig gerade darunter).

Letztendlich muss ich aber sowieso bis zum WE warten (hab ja kein Kabel vom LAN der FB in den WAN des DIR655

Und wie ich gerade sehe ich Junior wieder aktiv. Da er eigentlich jetzt Schule hätte gehe ich mal davon aus, er war nicht dort. Prima. Ich werde mir wohl Internet per UMTS zulegen müssen und das Kabelnetz canceln.
Habe meine Frau angerufen. Junior meinte wohl gestern zu ihr, wenn er kein Inet hat, geht er auch nicht in die Schule. Was macht man da?
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.02.2012 13:50    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

1) Ich glaube einfach nur, eine gewisse Logik an diesen Einstellungen erkannt zu haben, nämlich dass der Adressbereich der WAN-Seite von der der LAN-Seite abweichen muss, damit der DIR655 (oder auch die FB) als Gateway arbeiten kann.

2) Und wenn ich damit richtig liege, müsste es doch auch mit den umgekehrten Einstellungen funktionieren? Oder gibt es da sagen wir mal geschützte IP-Bereiche, die nicht verwendet werden können (und der von mir angedachte fällt zufällig gerade darunter).

-----------------------

3) Und wie ich gerade sehe ich Junior wieder aktiv. Da er eigentlich jetzt Schule hätte gehe ich mal davon aus, er war nicht dort. Prima. Ich werde mir wohl Internet per UMTS zulegen müssen und das Kabelnetz canceln.
Habe meine Frau angerufen. Junior meinte wohl gestern zu ihr, wenn er kein Inet hat, geht er auch nicht in die Schule. Was macht man da?



Moin hannebambel

1) Gateway in das Internet ist letztendlich lediglich/nur dein KabelBW Modem und nicht deine FritzBox und auch nicht dein DIR-655 Exclamation
Richtig, LAN und WAN Adressbereich müssen unterschiedlich sein. Ansonsten wäre es auch kein Router, sondern lediglich ein LAN Client.
Und, um die DIR-655 WAN Funktionen und WAN Features zu benutzen muss die Fritzbox am WAN-Port vom DIR-655 angeschlossen sein.

2) Sicherlich kannst du die LAN-IP der Fritzbox auch auf 192.168.2.1 und die LAN-IP vom DIR-655 auf 192.168.178.1 einstellen. Dann stimmen meine Empfehlungen in meinem für dich erstellten ScreenShot natürlich nicht mehr. Aber das solltest du hinbekommen. Wink

Wichtig ist, dass der Class C Adressberreich von beiden Geräten nicht identisch sein darf.

-------------------------------------

Off-Topic

Das ist ja Erpressung was dein Sohnemann mit deiner Frau, seiner Mutter betreibt. Sowas geht garnicht! Shocked

Zur Erpressung gehören immer zwei Peronen, der eine der erpresst und der andere, der es zulässt.
Mit Resekt für deine Frau, liest es sich für mich, als wäre Deine Frau - was den Sohnemann betrifft - ziemlich überfordert.
Kinder können manchmal ziemlich grausam sein. Und in deinem Fall scheint - weil du ja jobbedingt in der Woche nicht zu Hause bist - dein Sohnemann der Meinung zu sein, du bist nur noch lediglich ein Wochenendgast und er somit die "Mannrolle" zu Hause ausübt.

Wichtig ist, dass er niemals mitbekommt wenn du mit deiner Frau etwas kontrovers diskutierst und/oder streitest. Schon garnicht dann wenn es um ihn geht.

Es gibt sicherlich keine ultimative Lösung für deinen Fall, aber du musst dennoch radikal etwas unternehmen.

Als. Bsp.: Nimm dir ein paar Tage frei - wenn möglich - mach eeinen Termin mit seinem Lehrer und auch dem Schulleiter. Deine Frau und du solltest mit denen alles offen und tatsachengetreu besprechen. Evtl. wäre auch ein Gang zu einem Pädagogen im Jungendamt ratsam.

Außerdem macht es evtl. auch Sinn mal mit den Eltern seiner besten und engsten Freunde zu sprechen. Am besten alle gemeinsam an einem neutralen. Wenn der der gemeinsame Klassenlehrer und Schulleiter dabei sind, wäre es noch besser.

Deine Frau sollte jeden Vorfall jedenfalls mit Datum, Zeit und Vorfall dokumentieren und Ihr Aufzeichnungsheft dann aber gut verstecken. Wink
Außerdem ist es wichtig, dass deine Frau und du - was euren Sohn betrifft - immer einer identischen Meinung seid - jedenfalls wenn Sohnemann in der Nähe ist.

Dein Sohnemann muss wieder schnell kapieren, wer im Haus "hannebambel" die Eltern und wer das Kind ist. Dancing
Anderenfalls könnte auch irgendwann mal die Bezeihung zwischen dir und deiner Frau und/oder umgekehrt darunter leiden.

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.02.2012 15:20    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Off-Topic

hannebambel hat folgendes geschrieben:

Habe meine Frau angerufen. Junior meinte wohl gestern zu ihr, wenn er kein Inet hat, geht er auch nicht in die Schule. Was macht man da?



Hallo hannebambel

Dazu hier mal ein interessanter Thread mit dem Thema: "Mein Sohn 15 versucht mich zu erpressen!!?"

Arrow http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20101214010106AAqS49G

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hannebambel
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 42
Land: Germany

BeitragVerfasst am: 28.02.2012 15:55    Titel: Re: Hallo Gairigo, Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Gairigo hat folgendes geschrieben:


1) Gateway in das Internet ist letztendlich lediglich/nur dein KabelBW Modem und nicht deine FritzBox und auch nicht dein DIR-655 Exclamation
Richtig, LAN und WAN Adressbereich müssen unterschiedlich sein. Ansonsten wäre es auch kein Router, sondern lediglich ein LAN Client.
Und, um die DIR-655 WAN Funktionen und WAN Features zu benutzen muss die Fritzbox am WAN-Port vom DIR-655 angeschlossen sein.


Dachte ein Gateway ist die Schnittstelle zwischen zwei Adressbereichen!? Mein FB 6360 hat das Modem integriert. OK, richtig. Die Internetzugangsinfos sehen natürlich vollkommen anders aus als die LAN-Seite der FB. Also ist das ja schon das Gateway zwischen Internet und LAN. Wenn dann die WAN-Seite des DIR im Adressbereich der FB liegt bekommt die ja von dort direkt Internet. Ich denke mal durch die abweichende Adresse auf der LAN-Seite des DIR655 ist das quasi nochmal ein Gateway.

Gairigo hat folgendes geschrieben:

2) Sicherlich kannst du die LAN-IP der Fritzbox auch auf 192.168.2.1 und die LAN-IP vom DIR-655 auf 192.168.178.1 einstellen. Dann stimmen meine Empfehlungen in meinem für dich erstellten ScreenShot natürlich nicht mehr. Aber das solltest du hinbekommen. Wink

Hatte Deine "Empfehlung" eventuell den Hintergrund, dass sich Junior ggf. auf völlig neue Daten einstellen muss oder gibt es dafür einen anderen Grund?


-------------------------------------

Off-Topic
Gairigo hat folgendes geschrieben:

Das ist ja Erpressung was dein Sohnemann mit deiner Frau, seiner Mutter betreibt. Sowas geht garnicht! Shocked

Zur Erpressung gehören immer zwei Peronen, der eine der erpresst und der andere, der es zulässt.
Mit Resekt für deine Frau, liest es sich für mich, als wäre Deine Frau - was den Sohnemann betrifft - ziemlich überfordert.
Kinder können manchmal ziemlich grausam sein. Und in deinem Fall scheint - weil du ja jobbedingt in der Woche nicht zu Hause bist - dein Sohnemann der Meinung zu sein, du bist nur noch lediglich ein Wochenendgast und er somit die "Mannrolle" zu Hause ausübt.

Wichtig ist, dass er niemals mitbekommt wenn du mit deiner Frau etwas kontrovers diskutierst und/oder streitest. Schon garnicht dann wenn es um ihn geht.

Es gibt sicherlich keine ultimative Lösung für deinen Fall, aber du musst dennoch radikal etwas unternehmen.

Als. Bsp.: Nimm dir ein paar Tage frei - wenn möglich - mach eeinen Termin mit seinem Lehrer und auch dem Schulleiter. Deine Frau und du solltest mit denen alles offen und tatsachengetreu besprechen. Evtl. wäre auch ein Gang zu einem Pädagogen im Jungendamt ratsam.

Außerdem macht es evtl. auch Sinn mal mit den Eltern seiner besten und engsten Freunde zu sprechen. Am besten alle gemeinsam an einem neutralen. Wenn der der gemeinsame Klassenlehrer und Schulleiter dabei sind, wäre es noch besser.

Deine Frau sollte jeden Vorfall jedenfalls mit Datum, Zeit und Vorfall dokumentieren und Ihr Aufzeichnungsheft dann aber gut verstecken. Wink
Außerdem ist es wichtig, dass deine Frau und du - was euren Sohn betrifft - immer einer identischen Meinung seid - jedenfalls wenn Sohnemann in der Nähe ist.

Dein Sohnemann muss wieder schnell kapieren, wer im Haus "hannebambel" die Eltern und wer das Kind ist. Dancing
Anderenfalls könnte auch irgendwann mal die Bezeihung zwischen dir und deiner Frau und/oder umgekehrt darunter leiden.



@Gairigo


Das siehst Du vollkommen richtig mit der Erpressung. Meine Frau kann ihm dabei nicht entgegenkommen, denn sie kann ihm kein Internet geben.

Mit ihr streiten tue ich nicht, dass macht weder Sinn noch bringt es was in der Sache.

Mit den Eltern seiner besten Freunde zu reden............. was soll ich da sagen. Einen besten Freund kann ich eigentlich nicht (mehr) feststellen. Normalerweise ist das Sebastian (dessen Bruder Kevin - das ist der mit dem "ehemals" super IQ - ehemals deswegen, weil der vor einigen Monaten mit dem Fahrrad gestürzt ist und dann eine ganze Weile im Koma lag und jetzt laut Aussage der Ärzte überhaupt nur noch einigermaßes da ist, weil er vorher so ein Schlauer war - schlimme Sache - ist schon ewig in der REHA - deswegen kann der auch nicht auf Max einwirken). Sebastian, mit dem er letztes Jahr noch in der gleichen Klasse war, ist nicht versetzt worden und wiederholt gerade die 9te. Das wäre für Junior auch das Beste gewesen, aber leider ist er da irgendwie durchgekommen. Sonst wäre er vielleicht da aufgewacht. Sebastians Vater (bin mir nicht sicher, ob das der leibliche ist), ist sicherlich überhaupt kein Vorbild. Der arbeitet schon seit Jahren nichts und lässt alles seine Frau machen. Die arbeitet dafür für 3. Sie hat einen Job beim Zoll und daneben in den letzten Jahren noch eine Ausbildung als Erzieherin abgeschlossen. Die haben immer mal wieder auch Pflegekinder in ihrer Obhut. Wenn Junior dort nicht spurt, darf er dort nicht hin. Die Mutter wirft ihn dann gnadenlos raus. Sie hat auch schon mehrfach mit ihm gesprochen. Hat aber offensichtlich nichts gebracht.

Mit den Lehrern haben wir bereits gesprochen. Alle haben uns zugesagt zu helfen. Einer seiner Lehrer würde ihm sogar Nachhilfeunterricht geben. Die Lehrer sagen alle, er wäre sehr intelligent und könnte, wenn er sich anstrengt, noch einen guten Abschluß hinbekommen.

Genau so einen Termin wie Du vorgeschlagen hast, habe ich mit meiner Frau am Freitag. Habe mir dafür frei genommen.

In den Weihnachtsferien dachte ich kurzzeitig, ich hätte ihn soweit. Hatte ihm den Vorschlag unterbreitet, er möchte mir doch einen Vertrag anbieten (schriftlich natürlich) was er bereit wäre zu tun, wenn er im Gegenzug Internet bekommt. Das Ergebnis war eine Katastrophe. Er würde ja 5 Stunden in die Schule gehen, dann müsste er auch 5 Stunden Internet bekommen. Ich habe ihm geantwortet, wenn ihm die 5 Stunden ausreichen, dass er einen akzeptablen Schulabschluß hinbekommt, dann kann ich damit leben. Das würde ich ja dann an seinen Noten sehen und je nach dem bekommt er dann sein Internet. Nichts da! Er will natürlich sofort Internet. Kein Internet - Nix lernen, basta. Ich habe ihm auch schon einmal ausführlich geschrieben (damit er sichs auch mehrmals durchlesen kann) was für Folgen sein Verhalten für ihn selbst haben kann bzw. haben wird. Keine Chance.

Wenn uns der Schulpädagoge nicht weiterhelfen kann muss ich mir überlegen, ob es einen Weg gibt ihn ggf. zu einer Therapie zu zwingen. Ich weiß echt nicht was ich da machen kann. Keine Ahnung ob ich ihn ggf. von der Polizei in die Schule bringen lassen kann, wenn er die schwänzt so wie heute. Er hält sich an keine Regeln. Obwohl er weiß, dass Handys in der Schule nicht erlaubt sind, hat er das Ding dauernd dabei und bekommt es natürlich regelmäßig abgenommen. Dann nimmt er sich zuhause das Handy seiner Schwester bis er seins wieder hat.

Wenn ich daran denke, wie meine liebe Schwiegermutter meiner Frau damals "das Maul wässrig" gemacht hat um sie nach Hause zu lotsen. Opa geht ja bald in Rente, und die Kinder verstehen sich ja so toll mit ihrem Onkel, und alle könnten sich ja dann um die lieben Kids kümmern, anders als der Papa, der den ganzen Tag ja immer nur arbeitet............ und was war das Ergebnis......der Opa muss heute noch arbeiten, der liebe Onkel ist auch nie da und ich bin jetzt 230 km weg vom Schuss und soll dann den Mist der unter der Woche gebaut wurde am WE wieder wegräumen......heute würde ich da sicherlich nicht mehr mitmachen.
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.02.2012 16:43    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

1a) Dachte ein Gateway ist die Schnittstelle zwischen zwei Adressbereichen!?

1b) Mein FB 6360 hat das Modem integriert.

1c) OK, richtig. Die Internetzugangsinfos sehen natürlich vollkommen anders aus als die LAN-Seite der FB.

1d) Also ist das ja schon das Gateway zwischen Internet und LAN.

1e) Wenn dann die WAN-Seite des DIR im Adressbereich der FB liegt bekommt die ja von dort direkt Internet. Ich denke mal durch die abweichende Adresse auf der LAN-Seite des DIR655 ist das quasi nochmal ein Gateway.

2) Hatte Deine "Empfehlung" eventuell den Hintergrund, dass sich Junior ggf. auf völlig neue Daten einstellen muss oder gibt es dafür einen anderen Grund?





@hannebambel

1a) Ok, Gateway ist evtl. nicht mehr der richtge Begriff dafür.
Zitat:
Statt Protokolle zu konvertieren, leitet das default Gateway einer IP-Konfiguration heute also lediglich alle nicht zu einem Subnetz gehörenden Netzwerkanfragen in ein anderes Subnetz weiter und erfüllt damit schlicht die Funktionen eines Routers, weshalb die Bezeichnung „default Router“ heutzutage treffender wäre. Gateways werden daher im allgemeinen Sprachgebrauch oftmals mit Routern gleichgesetzt, obwohl Router keine Gateways sind.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gateway_(Informatik)

1b) Verstehe ich das dann so richtig, dass du kein spezielles KabelModem hast. Also die Fritzebox direkt an der KabelBW Wanddose angeschlossen ist?

1c) Genau so ist es.

1d) Wenn du damit deine FritzBox meinst -> JA!

1e) Einigen wir uns dann (siehe 1a) besser auf Router.

2) Nein

3) Als Bsp. bei mir:
Ich habe einen VDSL Anschluss mit Telekom Home-Entertain, also mit IPTV.
Als Gateway muss ich dafür ein Telekom Gerät - in meinem Fall einen Speedport W920V (der ist in etwa baugleich mit einer AVM FritzBox 7270) - benutzen, denn der DIR-655 ist nicht Telekom IPTV fähig.
Der Speedport W920V läuft als VDSL Modem und (Gateway-)Router. Das WLAN habe ich im Speedport deaktiviert. Das löppt über den DIR-655. Am Speedport hängen zwei IPTV Media-Receiver und der DIR-655.
Den DIR-655 benötige ich aus zwei Gründen: 1) weil der Speedport W920V keine Gigabit LAN Ports hat und 2) weil, wie in deinem Fall, ich WAN-Port Funktionen im DIR-655 benötige, welche der Speedport W920V nicht hat.

Der Speedport und die Media-Receiver laufen somit im Netzwerk 192.168.2/24 und der DIR-655, an welchem ein 16 Port GB Switch hängt und daran dann eben die LAN Clients, im Netzwerk 192.168.0/24.

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hannebambel
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 26.02.2012
Beiträge: 42
Land: Germany

BeitragVerfasst am: 28.02.2012 17:35    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Gairigo hat folgendes geschrieben:


1b) Verstehe ich das dann so richtig, dass du kein spezielles KabelModem hast. Also die Fritzebox direkt an der KabelBW Wanddose angeschlossen ist?


Ja, genau so ist es. Mediadose und daran über ein Antennenkabel (die mit den geschraubten Steckern wie bei SAT) direkt auf die FB6360.

Gairigo hat folgendes geschrieben:


3) Als Bsp. bei mir:
Ich habe einen VDSL Anschluss mit Telekom Home-Entertain, also mit IPTV.
Als Gateway muss ich dafür ein Telekom Gerät - in meinem fall einen Speedport W920V (der ist in etwa baugleich mit einer AVM FritzBox 7270) - benutzen, denn der DIR-655 ist nicht Telekom IPTV fähig.
Der Speedport W920V läuft als VDSL Modem und (Gateway-)Router. Das WLAN habe ich im Speedport deaktiviert. Am Speedport hängen zwei IPTV Media-Receiver und der DIR-655.
Den DIR-655 benötige ich aus zwei Gründen: 1) weil der Speedport W920V keine Gigabit LAN Ports hat und 2) weil, wie in deinem Fall, ich WAN-Port Funktionen im DIR-655 benötige, welche der Speedport W920V nicht hat.

Der Speedport und die Media-Recievcer laufen somit im Netzwerk 192.168.2/24 und der DIR-655, an welchem ein 16 Port GB Switch hängt und daran dann eben die LAN Clients, im Netzwerk 192.168.0/24.


Ist ja eigentlich dann genau wie bei mir, nur statt Kabel eben VDSL. Dein Speedport entspricht meiner FB6360. Daran hängt dann der DIR655 (OK bei Dir zusätzlich die MediaReceiver - aber sonst.....).

Was bedeutet eigentlich bei "192.168.2/24" hinten diese "/24"?

Wenn ich Deine Konfiguration richtig verstanden haben dann hat Dein Speedport LANseitig die IP 192.168.2.1/255.255.255.0
Deswegen hat Dein DIR655 im WAN die 192.168.2.2 mit der Speedport IP als Gateway

Und Dein DIR655 hat im LAN die 192.168.0.1, weil das bei Dlink die Standard IP ist so wie bei AVM die 192.168.178.1

Und Deine Clients hinterm DIR655 müssen dann natürlich die 192.168.0.X bekommen mit Gateway 192.168.0.1

Also wenn ich jetzt richtig liege, hab ich es (glaube ich) kapiert.............




(äh...... bei Deiner Nachricht mit dem Screenshot hattest Du mir ja auch diesen Bereich genannt. Welchen Grund hatte es eigentlich, dass Du die Adressen für die Clients auf 192.168.0.3 bis .199 begrenzt hattest? Warum bleibt die .2 außen vor und die .200 bis .254?).
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49931
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.02.2012 18:00    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

hannebambel hat folgendes geschrieben:

A) Meine Frau kann ihm dabei nicht entgegenkommen, denn sie kann ihm kein Internet geben.

B) Mit ihr streiten tue ich nicht, dass macht weder Sinn noch bringt es was in der Sache.

C) Mit den Eltern seiner besten Freunde zu reden............. was soll ich da sagen.

D) Wenn Junior dort nicht spurt, darf er dort nicht hin. Die Mutter wirft ihn dann gnadenlos raus. Sie hat auch schon mehrfach mit ihm gesprochen. Hat aber offensichtlich nichts gebracht.

E) Mit den Lehrern haben wir bereits gesprochen. Alle haben uns zugesagt zu helfen. Einer seiner Lehrer würde ihm sogar Nachhilfeunterricht geben. Die Lehrer sagen alle, er wäre sehr intelligent und könnte, wenn er sich anstrengt, noch einen guten Abschluß hinbekommen.

F) Genau so einen Termin wie Du vorgeschlagen hast, habe ich mit meiner Frau am Freitag. Habe mir dafür frei genommen.

G) ... Nichts da! Er will natürlich sofort Internet. Kein Internet - Nix lernen, basta. Ich habe ihm auch schon einmal ausführlich geschrieben (damit er sichs auch mehrmals durchlesen kann) was für Folgen sein Verhalten für ihn selbst haben kann bzw. haben wird. Keine Chance.

H) Wenn uns der Schulpädagoge nicht weiterhelfen kann muss ich mir überlegen, ob es einen Weg gibt ihn ggf. zu einer Therapie zu zwingen. Ich weiß echt nicht was ich da machen kann. Keine Ahnung ob ich ihn ggf. von der Polizei in die Schule bringen lassen kann, wenn er die schwänzt so wie heute. Er hält sich an keine Regeln.

I) ... und ich bin jetzt 230 km weg vom Schuss und soll dann den Mist der unter der Woche gebaut wurde am WE wieder wegräumen......heute würde ich da sicherlich nicht mehr mitmachen.



n´Abend hannebambel

A) OK, dann hat er das entweder nicht kapiert oder aber er hofft das deine Frau sich dann diesbezgl an dich wendet!?
Ansonsten macht seine "Erpressung" ja keine Sinn.
Wer nichts hat oder nichts verändern kann, kann auch nicht erpresst werden.

B) Ja, so sehe ich das ebenfalls.

C) So wie du es beschrieben hast, sehe ich da auch keine Lösung/Chance.

D) Aha, ich mache jede Wette das dein Sohnemann gegenüber dieser Dame dann aber etwas Respekt hat. Das soll natürlich keine Kritik gegenüber deiner Frau sein.
Kann deine Frau sich nicht mal mit dieser Dame/Mutter diesbezgl. austauschen?

E) Dann hat dein Sohnmann das wohl nocht nicht in seine Gehirnzellen transportiert. Da solltest Du und deine Frau nachhaken.

F) Sehr gut - dann hatten wir ja gleiche Gedankengänge.

G) Seine Intelligenz scheint sich momentan lediglich auf: "ich will haben und wenn ich nicht haben kann dann werde ich erpressen" reduziert zu haben.

H) Ob ein Polizei Hol- und Bringdienst der richtige Weg ist, bzw. überhaupt möglich ist, kann ich nicht beurteilen. Frage dazu das Jugendamt bzw. das übergeordnete Schulamt/Schulbehörde. Luschtig würde das für Sohnemann aber sicherlich nicht sein, wenn er mit einem Polizeiwagen vor den Schuleingang vorgefahren und gegebenenfalls - ansonsten haut er anschließend ja wieder ab - von der Polizei bis in seine Klasse begleitet wird. Das würde seinen Stand bei seinen Mitschülern sicherlich nicht verbessern. Im Gegenteil, die würden ihn evtl. auslachen.

Eine weitere Möglichkeit wäre es, ihn bis zum Schulabschluss in ein sog. Internat, betreutes Wohnen zu stecken. Das sollte aber dann weit weg von Eurem zu Hause sein.
Spricht darüber mit dem Jungendamt, Jugendpädagogen. Für die ist sowas täglicher Job sog. "schwer erziehbare Kinder" unterzubringen.

I) Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Aber sorry, da müsst Ihr jetzt durch. Und zwar radikal zum Wohl und Schutz und der späteren Entwicklung von Eurem Sohn.
Wenn das evtl. dem Mamaherz wehtut, dann muss deine Frau da ebenfalls radikal durch. Es kommen täglich zu viele Jungendliche auf die schiefe Bahn und dann gibt es für Euch und Sohnemann evtl. noch mehr und noch extremere Probleme. Abgesehen davon hätte Euer Sohn dann auch Schwierigkeiten eine Lehrstelle zu finden bzw. eine Lehre überhaupt durchzuhalten.

In diesem Sinn -> einen schönen Abend und Prost

ps. Jetzt bin ich ja wie du und verfasse ellenlange Beiträge! rofl

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|     DL-Support - Netzwerk, Router & Wireless Support-Board Foren-Übersicht -> DIR-300 / DIR-301 / DIR-320 / DIR-600 / DIR-615 / DIR-635 / DIR-645 / DIR-652 / DIR-655 / DIR-665 / DIR-685 / DIR-815 / DIR-825 / DIR-855 DSL Gateway WLAN Router Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  :|=|:
Seite 1 von 4
Gehe zu:  

Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge nach Themenbezeichungsinhalten
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Wechsel von Versatel zu 1 & 1 mit Fritzbox. Wie schliesse ich die Fritzbox an? jd_cort DSL Provider - Fragen und Probleme 2 15.06.2017 18:22 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. 07.02.2014: Fritzbox-Angriff analysiert: AVM bereitet Firmware-Updates vor Gairigo Security und Viren News 0 07.02.2014 18:44 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. DIR-635 an FritzBox AP Mode IP Adresse weiterleiten mollo DIR-300 / DIR-301 / DIR-320 / DIR-600 / DIR-615 / DIR-635 / DIR-645 / DIR-652 / DIR-655 / DIR-665 / DIR-685 / DIR-815 / DIR-825 / DIR-855 DSL Gateway WLAN Router 3 27.07.2013 15:57 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. 08.03.2013: CeBIT Fritzbox als Netzwerk-TV-Tuner Gairigo News & Infos rund um I-Net & IT 0 08.03.2013 10:05 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. DNS 320L Fritzbox 7390 Portweiterleitung aragon6377 D-Link DNS-320L ShareCenter Cloud 5 14.12.2012 18:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge fritzbox 7390: Kein Zugriff iTunes & uPnP Server mit WLAN, aber mit LAN maekki FRITZ!Box 11 13.10.2012 21:09 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Telefonanschluss Fritzbox 7360 Baxtor FRITZ!Box 13 29.08.2012 22:41 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Weiterleitung Internet von Fritzbox zu DIR-615 über WLAN dvt DIR-300 / DIR-301 / DIR-320 / DIR-600 / DIR-615 / DIR-635 / DIR-645 / DIR-652 / DIR-655 / DIR-665 / DIR-685 / DIR-815 / DIR-825 / DIR-855 DSL Gateway WLAN Router 3 18.05.2012 19:11 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. DNS-323 FTP-Server hinter Fritzbox 7270 SSL nicht möglich sc50manni D-Link DNS-323 & Conceptronic CH3SNAS 38 12.05.2012 17:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DWL-3200AP als Repaeter mit Fritzbox 7270 timbuck DWL- und DAP- Access-Points / Repeater 3 08.04.2012 20:44 Letzten Beitrag anzeigen


Portal SeiteHinweise & RegelnBoard SucheForen ÜbersichtAktuelle UmfragenNews und neue Downloads Infos zum DL-Premium Bereich |
DL-Support Member werdenDL-Support ShopDL-Support aStoreSite MapSecurity NewsFirmware NewsProvider News & TippsWLAN NewsI-Net & IT News |
News & Infos zu und über D-LinkForen ArchivAlle Basic ThemenBoard StatistikDL-Support TeamImage GalerieTelefon Hotline Telefon-Support |
 
 
Inhalt & Design © 2003 - 2018 bei DL-Support.de - Alle Rechte vorbehalten Unsere Werbemittel Impressum Datenschutz Hinweise
 
Portal powered by MX-Portal  / Forum powered by phpBB 2.0.19 © 2001, 2005 phpBB Group / Dieses Board ist optimiert für den IExplorer ab Vers. 6.0 in 1024x768

 

[ Diese Seite wurde in: 0.937883 Sekunden generiert - Aktuelle Server Zeit: Thursday, 24. May 2018 - 09:59:35 - CEST ]