Du hast noch keinen DL-Support Account? Dann klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

 
DL-Support - Netzwerk, Router & Wireless Support-Board
Der Telefon-Support ist Offline
Das IT Support Forum für Netzwerke - alles rund um LAN & Wireless LAN
Forum News DL-Support Member werden Firmware News Suchen Board<br>FAQ Sicherheits-Kompass DL-Shop DL-aStore Dank-Donation DL-Support Image-Galerie Telefon-Support Login Registrieren
Startseite Forum News Member werden
für werbefreie Seiten
und mehr
Firmware
News
Suchen Board
FAQ
Sicherheits
Kompass
Shop aStore Dank
Donation
Support
Images
Telefon
Support
Login Registrieren
Aktuell sind: 69 Benutzer online: 0 registrierte, kein versteckter und 69 Gäste - Deine aktuelle IP Adresse: 54.92.163.105
Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe    
dl-support.de Webutation
 
dl-support.de wird überprüft von der Initiative-S
 
 
 
 Hallo Gast - Willkommen bei DL-Support
Hallo DL-Support Gast,
willkommen bei DL-Support. Wie auch immer Du den Weg zu uns gefunden hast, Du wirst sicherlich eine Frage oder ein Problem zu den bei uns behandelten Themen haben oder auch etwas aus unserem Downloadbreich runterladen wollen. Als DL-Support Gast, also als nicht registrierter User hast Du allerdings nur in den Bereichen die auch für Gäste zugänglich sind Leserechte. Das Erstellen von Supportanfragen oder ein Download aus unserem Forum- und Downloadbereich ist lediglich den bei uns registrierten Usern vorbehalten. Falls Du also eine eigene Supportanfrage erstellen möchtest und/oder etwas aus unserem Downloadbereich runterladen möchtest, dann solltest Du Dich bei uns registrieren was ja kostenlos ist. Dazu hier Anklicken - Bei DL-Support registrieren

ps. Falls Du über die auf unseren Seiten eingebundene Werbung nicht erfreut sein solltest, dann haben wir Verständnis dafür. Allerdings benötigen wir die Einnahmen aus den Werbeeinblendungen um das DL-Support Board für Dich und andere Hilfesuchende finanzieren zu können. Auch Du hast die Möglichkeit, dass Du bei uns werbefreie Seiten und weitere Vorzüge als DL-Support Member erhalten kannst. Alle Informationen dazu findest Du hier:
Hier Anklicken - Warum sollte man ein DL-Support Member werden - Wie wird man ein DL-Support Member?

Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Lösung Deines Problems
Das DL-Support Team
2 Häuser vernetzen, mit DI-634M und DAP-1160
Benutzer in diesem Topic: kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer die online sind: Keine

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|     DL-Support - Netzwerk, Router & Wireless Support-Board Foren-Übersicht -> DWL- und DAP- Access-Points / Repeater
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pauschpage14
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 28.01.2010
Beiträge: 12
Land: World

BeitragVerfasst am: 28.01.2010 13:16    Titel: 2 Häuser vernetzen, mit DI-634M und DAP-1160 Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Betreffende Geräte (incl. Hersteller-, Hardware Revision- sowie Firmware Version- und Build -Angaben): DI-634M, 4 DAP-1160
Betreffender WLAN-Client Adapter (incl. Hersteller-, Hardware Revision- sowie Treiber Versions- und Build Angaben): ?
Welche WLAN-Verschlüsselung ist aktiviert?: WPA2-PSK
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Betriebssystem & ServicePack: Mac OSX 10.6.2
I-Net Browser: Safari, Firefox
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Provider & Zugangsart:
MTU-Wert im Router:
MRU-Wert im Modem/Modem-Router:
VPI-Wert im Modem/Modem-Router:
VCI-Wert im Modem/Modem-Router:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist eine Software-Firewall vorhanden (auch wenn deaktiviert)?: Nein, weder installiert noch deaktiviert
Software-Firewall: keine
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist Filesharing im Einsatz?: Nein
Filesharing-Programm u. Vers.:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wie bezeichnest Du Deinen LAN/WLAN Wissensstand?: Grundwissen (= ich habe schon mal ein Netzwerk < 5 PCs konfiguriert, das hinterher auch lief)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was hast Du gemacht und/oder installiert, bevor das Problem aufgetreten ist?:


Was hast Du bereits versucht, um das Problem zu lösen?:
Repeater Reset,
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und hier nun meine detailierte Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo,

wir haben 2 Häuser, ein Privathaus, und ein Gästehaus.
Ich möchte gerne unsere Gäste mit W-Lan Internet versorgen,
habe auch schon die ganze Hardware aufgebaut und Konfiguriert.

Leider ist das Netzwerk noch nicht in der Besten Qualität.
Die Übertragungsgeschwindigkeit bleibt unter 1-2 Mbit/sec.
Im letzten Stockwerk habe ich leider keine Verbindung.

Ich habe nicht sehr große Erfahrung mit Repeatern und deren Konfiguration.
Ich muss gestehen, ich habe vieles durch Probieren konfiguriert.

Anbei eine kleine Skizze

Korrektur! Der Router hat die IP 192.168.0.1

Die Internetverbindung befindet sich im linken Haus.
Hier ist ein DI-634M Installiert.

Das Haus ist mit einem Gang zum Nebenhaus verbunden,
der 1. Repeater ist im Gang, der 2. direkt nach einer offenen Türe.
Es besteht also fast Sichtkontakt zum Router bzw. zum 1. Repater.

Der Repeater 1 war jedoch notwendig,
die Verbindungsqualität lag leider sonst unter 12.

Repeater 2 habe ich mit Repeater 1 verbunden. Repeater 1 ist mit dem Router verbunden.
Repeater 3 ist mit Repeater 2 verbunden, das Signal reicht noch rauf.
Repeater 3 ist mit Repeater 2 verbunden, das Signal reicht leider nicht ganz rauf.

Ich habe bei allen Repeatern eine unterschiedliche IP vergeben,
die Repater sind auch im "Repeater Mode".
Als Router IP ist 192.168.0.1 eingetragen.
Alle Repeater haben DHCP aktiviert.

Die Verbindungsqualität der Repeater liegt bei über 25.
Alle Repater und Router haben die selbe SSID.

Bei Repeater 4 habe ich keine Internetverbindung.
Ich kann, wenn ich am Router verbunden bin alle Repeater, ausser Repeater #4 nicht erreichen.


Ich weiß nicht ob ich das so richtig gemacht habe,
ich würde gerne eine ordenliche, Dauerhafte Verbindung in allen Stöcken haben.


Ich freue mich auf eure Tipps,

Zum Schluss, eine Kabelverbindung ist nicht möglich, auch nicht zwischen den Repeatern.


Danke
Christian
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Empfehlungen














Verfasst am: 17.10.2018 02:29    Titel:



WebPack 3.0 von Host Europe


Du möchtest weder hier noch auf anderen unserer Seiten keine Werbung sehen mit welcher wir unseren Supportservice für u. a. auch Dich finanzieren? Das ist kein Problem!
Werde DL-Support Member und Du erhälst nebst anderen Vorzügen, in unserem DL-Support Forum und Portal komplett werbefreie Seiten die dann auch bei Dir schneller angezeigt werden.
Wenn Du ein DL-Support Member mit den Membervorzügen werden möchtest, dann kannst Du hier alles dazu lesen und Dich informieren - (Bitte unterstehendes Bild oder den Textlink anklicken):
DL-Support Member werden
DL-Support Member werden - und zu den Membervorzügen dann auch keine Werbung mehr sehen - dann hier anklicken!
Nach oben
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49942
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.01.2010 13:44    Titel: Re: 2 Häuser vernetzen, mit DI-634M und DAP-1160 Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

pauschpage14 hat folgendes geschrieben:

Repeater 2 habe ich mit Repeater 1 verbunden. Repeater 1 ist mit dem Router verbunden.
Repeater 3 ist mit Repeater 2 verbunden, das Signal reicht noch rauf.
Repeater 3 ist mit Repeater 2 verbunden, das Signal reicht leider nicht ganz rauf.

Die Verbindungsqualität der Repeater liegt bei über 25.
Alle Repater und Router haben die selbe SSID.

Bei Repeater 4 habe ich keine Internetverbindung.
Ich kann, wenn ich am Router verbunden bin alle Repeater, ausser Repeater #4 nicht erreichen.



Hallo pauschpage14

Entweder es liegt an zu vielen, zu starken Hinderissen oder daran das bei einem 3-fachen Repeaten am Ende nichts mehr übrig bleibt. Ob da ein WDS (Wireless Distribution System)

Arrow http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Distribution_System

mit WDS geeigneten APs die Lösung sein könnte, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Ich würde in deinem Fall ein 200 MBit/s Brutto PowerLine System einsetzen. Das ist stabiler, sicherer und flexibler. Wenn alle Wohneinheiten unterschiedliche Stromkreise haben, dann müsste dafür evtl. ein Phasenkoppler eingebaut werden.

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pauschpage14
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 28.01.2010
Beiträge: 12
Land: World

BeitragVerfasst am: 28.01.2010 14:08    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Hallo Gairigo,

Danke für deine schnelle Antwort,
Powerline habe ich auch schon überlegt,
fällt aber leider flach, das Haus ist leider sehr schlecht verkabelt.
Bei Tests habe ich leider keine zufriedenstellende Leistung erhalten.

Vorrübergehend würde es mir reichen,
dass Repeater 4 eine Internetverbindung hat,
irgendwie muss dieser falsch konfiguriert sein.

Weiters ist es für mich auch schwierig,
zu testen welche AP's funktionieren und nicht.
Kann man direkt am AP Ping's senden,
damit ich sehe ob eine Internetverbindung besteht?

Ein weiteres Phänomen bei Repeater 4 - ich erhalte ganz kurz eine IP,
nach ca. 5 Sekunden wird diese wieder aufgehoben.
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49942
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.01.2010 14:44    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

pauschpage14 hat folgendes geschrieben:

1) Powerline habe ich auch schon überlegt,
fällt aber leider flach, das Haus ist leider sehr schlecht verkabelt.
Bei Tests habe ich leider keine zufriedenstellende Leistung erhalten.

2) Vorrübergehend würde es mir reichen,
dass Repeater 4 eine Internetverbindung hat,
irgendwie muss dieser falsch konfiguriert sein.

3) Weiters ist es für mich auch schwierig,
zu testen welche AP's funktionieren und nicht.
Kann man direkt am AP Ping's senden,
damit ich sehe ob eine Internetverbindung besteht?

4) Ein weiteres Phänomen bei Repeater 4 - ich erhalte ganz kurz eine IP,
nach ca. 5 Sekunden wird diese wieder aufgehoben.



Moin pauschpage14

Bitte schön.

1) Meine Tests mit den devolo 200 MBit/s (Brutto) PowerLine Adapter waren bisher immer hervorrangend.

1a) Können denn nicht evtl. Cat-6 Kabel an der Aussenwand verlegt werden?

2) Wenn du drei Repeater richtig konfiguriert hast, dann gehe ich davon aus, dass du auch deinen 4ten AP richtig eingerichtet hast.

3) Tausche zum testen doch einfach die APs untereinander aus und stelle sie zum Testaufbau in die Nähe von AP-1.

4) Vorausgesetzt der AP-4 ist nicht defekt, dann würde ich sagen, da ist die Grenze von Wireless Signal durch Decken und Wände mehrfach Repeaten erreicht, bzw. überschritten. Ich hatte ein ähnlichen Fall mal in einem 3 stöckigen Altbau. Die wollten vom Kellerbüro bis in den 3ten Stock gutes WLAN haben. Ab dem 2ten Stock wurde es schon schlecht. Ich konnte es einigermaßen mit stärkeren, teilweise 80° V und 80° H Richtfunkantennen lösen.

5) Wie verhält sich AP-4 wenn du ihn in den Raum von AP-2 und/oder AP-3 stellst?

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
neoLitic
Supporter

Supporter



User ist: Offline

Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 247
Land: World
Wohnort: Ensingen (BW)

BeitragVerfasst am: 28.01.2010 14:51    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Wie sollen wir dir sagen was evtl. am Repeater 4 falsch Konfiguriert ist wenn alle anderen 3 gliech konfiguriert sind und funktionieren?

... wie waren denn die Ergebnisse deines Powerline Tests und mit welchen Modellen?
Ich könnte mir vorstellen das mit 200Mbit Geräten von Repeater 3 zu 4 min. 20Mbits ankommen was für deine Gesamtleistung ja reichen würde.

Ich muss aber sagen eine Verbindung über 4 Repeater ... erinnert mich an eine Verbindung über 4 Switche und das geht ja bekanntlich auch nicht.
Aber das mit Repeater habe ich auch noch nie testen müssen ... obwohl es irgendwann schwachsinnig wird wenn man ein Signal mittelmäßig bis ausreichend immer so weiter Repeatet ... Verkabelung wäre hier definitiv die beste Variante oder aber professionelle Geräte mit MIMO Technik, N Standard und 5Ghz Band!

_________________
<<< Gruss - neoLitic >>>
DL-Support Moderator


Repeater: D-Link DWL-2000AP+
Router: FritzBox 7270
FritzBox 7170
FritzBox 7112
Netgear DG834B
NAS: Conceptronic CH3SNAS
Conceptronic CH3MNAS
D-Link DNS-323
Intel SS4000-E
WD MyBook Live
Multimedia Player:
Conceptronic CSM3PL500
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49942
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.01.2010 15:04    Titel: Re: 2 Häuser vernetzen, mit DI-634M und DAP-1160 Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

pauschpage14 hat folgendes geschrieben:

Der Repeater 1 war jedoch notwendig,
die Verbindungsqualität lag leider sonst unter 12.

Repeater 2 habe ich mit Repeater 1 verbunden. Repeater 1 ist mit dem Router verbunden.
Repeater 3 ist mit Repeater 2 verbunden, das Signal reicht noch rauf.
Repeater 3 ist mit Repeater 2 verbunden, das Signal reicht leider nicht ganz rauf.



@pauschpage14

Ein DAP-1160 ist ein 802.11g also 54 MBit/s (Brutto) AP. Das entspricht ca. 25 MBit/s Netto.

Der Repeatermodus muss folglich in beide Richtungen senden und empfangen, also die jeweiligen Signale weiterleiten. Das reduziert die Leistung schon mal in etwa auf die Hälfte. Also bleiben nun ca. 12 MBit/s übrig. Kommt nun noch eine WPA Verschlüsselung dazu, dann reduziert es sich um weitere ca. 25% was zu folge hat, dass wir nun bei 9 MBit/s angelangt sind. Nun rechnen wir noch den Abzug für die jeweils vorhandenen Hindernisse wie Decken und Wände dazu und und schwupp, bleibt kaum noch etwas übrig. Wink

Und wenn dann noch das sog. Fallback wechselnd eintritt, dann verliert der Rechner WLAN Client und auch der oder die letzten Repeater eben das Signal.

Die Zahlen und Berechnung sind ca. Angaben!

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Empfehlungen














Verfasst am: 17.10.2018 02:29    Titel:

Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe
Website CO2 neutral powered by Host Europe




Du möchtest weder hier noch auf anderen unserer Seiten keine Werbung sehen mit welcher wir unseren Supportservice für u. a. auch Dich finanzieren? Das ist kein Problem!
Werde DL-Support Member und Du erhälst nebst anderen Vorzügen, in unserem DL-Support Forum und Portal komplett werbefreie Seiten die dann auch bei Dir schneller angezeigt werden.
Wenn Du ein DL-Support Member mit den Membervorzügen werden möchtest, dann kannst Du hier alles dazu lesen und Dich informieren - (Bitte unterstehendes Bild oder den Textlink anklicken):
DL-Support Member werden
DL-Support Member werden - und zu den Membervorzügen dann auch keine Werbung mehr sehen - dann hier anklicken!
Nach oben
pauschpage14
DL-Support Basic User

DL-Support Basic User



User ist: Offline


Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 28.01.2010
Beiträge: 12
Land: World

BeitragVerfasst am: 28.01.2010 15:52    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

Ich habe nun ein paar Test bez. Leistung gemacht.
Ich bin dabei immer direkt vor den Geräten gestanden.

Wenn ich mich direkt mit dem Router verbinde, erhalte ich max. 24 mBit.
Bei Verbindung mit AP1 erhalte ich noch 12 mBit
Bei Verbindung mit AP2 nur noch 2 mBit
Bei Verbindung mit AP3 nur noch 1,5 mBit
Bei AP4 war die Verbindung sehr zäh, das "Surfen" wurde immer wieder unterbrochen,
max. 0,3 mBit. Wenn ich AP4 ausstecke, erhalte ich mehr Signal noch von AP3.
Ich überlege somit, AP4 generell zu entfernen.

Die Schwachstelle muss also zwischen AP1 und AP2 liegen,
sowohl auch direkt beim Router.

Unsere Internetverbindung gibt 100mBit her.
Ich weiß, dass dieser Wert immer objektiv zu betrachten ist.
Mein Privater Router (welcher jedoch 2 Stöcke höher liegt, im Haus 1) sendet mir in dieser Entfernung noch 32 mBit.

Zu den Powerline Adaptern.
Zwischen Haus 1 und 2 herrschen getrennte Stromkreise (LEIDER..)
Ein Kabel zu ziehen wäre ein zu großer Kostenaufwand,
wenn wir bedenken, dass wir das Internet kostenlos anbieten.

Zwischen den einzellnen AP's könnte ein Kabel gezogen werden.
Ich bin aber gezwungen die Kosten auf "MINIMAL" zu halten,
also ist ein Kabel leider nicht möglich.
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
neoLitic
Supporter

Supporter



User ist: Offline

Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 247
Land: World
Wohnort: Ensingen (BW)

BeitragVerfasst am: 28.01.2010 16:11    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

100Mbit Internet Verbindung ???? Sicher oder gehst du vom LAN Anschluss aus?

Mir ging es bei den Powerline Adapter um eine Verbindung zwischen den Repeatern in Haus 2.

Schwachstellen: 2,4 Ghz Band, Entfernung, Wände, usw.

Alle Verbindungen nach AP1 (unter 10Mbit) kannst du eig. selbst wenn es kostenloss ist vergessen ... lass mal noch einen Kunden dazwischen telefonieren oder ähnliches und der Rest hat keine Verbindung mehr.

_________________
<<< Gruss - neoLitic >>>
DL-Support Moderator


Repeater: D-Link DWL-2000AP+
Router: FritzBox 7270
FritzBox 7170
FritzBox 7112
Netgear DG834B
NAS: Conceptronic CH3SNAS
Conceptronic CH3MNAS
D-Link DNS-323
Intel SS4000-E
WD MyBook Live
Multimedia Player:
Conceptronic CSM3PL500
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gairigo
Site Admin

Site Admin



User ist: Offline

Alter: 64
Geschlecht: Geschlecht:männlich

Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 49942
Land: Germany
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.01.2010 17:31    Titel: Antworten mit Zitat Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf

pauschpage14 hat folgendes geschrieben:

1) Ich habe nun ein paar Test bez. Leistung gemacht.
Ich bin dabei immer direkt vor den Geräten gestanden.

Wenn ich mich direkt mit dem Router verbinde, erhalte ich max. 24 mBit.
Bei Verbindung mit AP1 erhalte ich noch 12 mBit
Bei Verbindung mit AP2 nur noch 2 mBit
Bei Verbindung mit AP3 nur noch 1,5 mBit
Bei AP4 war die Verbindung sehr zäh, das "Surfen" wurde immer wieder unterbrochen,
max. 0,3 mBit. Wenn ich AP4 ausstecke, erhalte ich mehr Signal noch von AP3.
Ich überlege somit, AP4 generell zu entfernen.

2) Die Schwachstelle muss also zwischen AP1 und AP2 liegen,
sowohl auch direkt beim Router.

3) Zu den Powerline Adaptern.
Zwischen Haus 1 und 2 herrschen getrennte Stromkreise (LEIDER..)
Ein Kabel zu ziehen wäre ein zu großer Kostenaufwand,
wenn wir bedenken, dass wir das Internet kostenlos anbieten.

Zwischen den einzellnen AP's könnte ein Kabel gezogen werden.
Ich bin aber gezwungen die Kosten auf "MINIMAL" zu halten,
also ist ein Kabel leider nicht möglich.



Hallo pauschpage14

1) Das entspricht ja ziemlich dem was ich dir als "grobe" Berechnung mitgeteilt hatte.

2) Wieso "muss die Schwachstelle also zwischen AP1 und AP2 liegen"?
Der AP-2 hat laut deinem Plan doch mit dem AP-3 und AP-4 gar nichts zu tun.

3) OK, Kosten minimal halten hin oder her. Aber denoch mal Butter bei die Fische:

Wenn es mit den vorhandenen Geräten bei dir aus technischen und baulichen Gründen zu keinem (einigermaßen) guten Ergebnis führen kann, dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig als z.B. eine der von mir aufgezeigten Alternativen zu wählen. An so einem Punkt komme ich mit div. Kunden etc. auch immer. Das eine was man will und das andere was man dann machen muss.

Die Anschaffungskosten von 4 Stck WLAN APs ist doch höher als 50 - 100 m Cat-Kabel in einem dünnen Kabelkanal zu verlegen. Außerdem ist dann das Performanceergebnis auch so das sich deine Gäste darüber freuen. Überlege doch auch mal den Aufwand welchen du bereits bis jetzt mit deiner Repeater Truppe betrieben hast. Wink

4) Ob dir evtl. der Bridge Mode einigermaßen helfen könnte musst du bitte selber herausfinden.

Arrow ftp://ftp.dlink.de/dap/dap-1160/documentation/DAP-1160_howto_revAll_Bridge-Modus.PDF

5) Ich hatte bei mir vor einigen Jahren ein ähnliches Problem als ich im Wohnzimmer mit meinen damals neuen MediaPlayer per 54 MBit/s (Brutto) WLAN von meiner NAS Medien, der sich im Büro auf der Rückseite des Hauses befindet über (lediglich) einen Repeaten streamen wollte. Das war eine so schlechte Performance das ich man kaum einen Film ruckelfrei ansehen konnte. Da sich aber zwischen den Räumen ein Badezimmer befindet ist/war eine Cat-Kabel Verlegung nicht möglich. Also habe ich ein Qualitäts Cat-6 Kabel mit zwei dünnen Außenwanddurchbohrungen eben einfach an der Hausaußenseite verlegt und in beiden Räumen eine 2-fach Netzwerk Aufputzwanddose angebracht. Arbeitsaufwand ca. 1/2 - 2 Std. und Kosten incl. den zwei Netzwerkdosen ca. 60 Euronen. Und nun habe ich im Wohnzimmer GB LAN und der MedienPlayer streamt mit satten 100 MBit/s.

Meine damalige Entscheidung war schon deswg. richtig und vorausschauend, weil (was ich damals ja gar nicht wußte und es das auch noch gar nicht gab) inzwischen ein T-Home Entertain Anschluss dazugekommen ist und nun auch der T-Home Entertain Media Reciever im Wohnzimmer per LAN im Netzwerk eingebunden ist. Per WLAN mit Repeater und evtl. 8 - 10 MBit/s wäre das doch gar nicht möglich. Dancing

Damals gab es noch kein 200 MBit/s PowerLine System, ansonsten hätte ich das damals eingesetzt.

Also: denke mal darüber nach. Wink

_________________
<<< Gruss Gairigo >>>
DL-Support Administration


Bitte erst lesen und beachten: Wie erstelle ich einen neuen Thread zu meinem Problem?- Hier Anklicken!
Bitte kurze Rückmeldung wenn das Problem behoben wurde und wir den Thread schließen können - Danke
Support-Anfragen per PN od. eMail werden nicht beantwortet, sondern gelöscht!

Für Quick-Support steht unser Telefon-Support - (hier Anklicken) zur Verfügung.

Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|     DL-Support - Netzwerk, Router & Wireless Support-Board Foren-Übersicht -> DWL- und DAP- Access-Points / Repeater Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Seite 1 von 1
Gehe zu:  

Nehme diesen Thread in Deine Bookmarks auf
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge nach Themenbezeichungsinhalten
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge DLink 1160 Firmware 1.41 luetter DWL- und DAP- Access-Points / Repeater 1 11.03.2014 19:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DAP 1160 scheint nicht korrekt zu booten isenach DWL- und DAP- Access-Points / Repeater 1 11.01.2013 22:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge di-524, dap-1160 als repeater Gairigo DI-514 / DI-614+ / DI-713P / DI-714P+ WLAN Gateway Router 4 03.03.2012 17:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verständnisfrage "Bridge with AP" 2x DAP-1160 Tyndal DWL- und DAP- Access-Points / Repeater 7 27.02.2012 10:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DAP 1160 DHCP WLAN Konfiguration yogi2012 DWL- und DAP- Access-Points / Repeater 3 21.12.2011 19:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DAP-1160 an FRITZ-Box 3131 WLAN - keine Verbindung blueleon111 DWL- und DAP- Access-Points / Repeater 1 23.11.2011 19:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge D-Link DAP-1160 will sich nicht konfigurieren lassen^^ ntzbetreiber DWL- und DAP- Access-Points / Repeater 5 03.11.2011 21:19 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. DAP-1160 als Repeater für DI-524 nutzen? Clemo-KDK DI-524 / DI-524UP / DI-624 / DI-624+ / DI-824VUP+ WLAN Gateway Router 3 10.10.2011 13:05 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. DAP 1160 - Eingeschränkte Konnektivität bzw. überhaupt keine Verbindung Houfi DWL- und DAP- Access-Points / Repeater 8 24.08.2011 10:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge DAP-1160 funktioniert als Repeater ist aber nicht ping-bar ekroemer DWL- und DAP- Access-Points / Repeater 14 05.08.2011 17:27 Letzten Beitrag anzeigen


Portal SeiteHinweise & RegelnBoard SucheForen ÜbersichtAktuelle UmfragenNews und neue Downloads Infos zum DL-Premium Bereich |
DL-Support Member werdenDL-Support ShopDL-Support aStoreSite MapSecurity NewsFirmware NewsProvider News & TippsWLAN NewsI-Net & IT News |
News & Infos zu und über D-LinkForen ArchivAlle Basic ThemenBoard StatistikDL-Support TeamImage GalerieTelefon Hotline Telefon-Support |
 
 
Inhalt & Design © 2003 - 2018 bei DL-Support.de - Alle Rechte vorbehalten Unsere Werbemittel Impressum Datenschutz Hinweise
 
Portal powered by MX-Portal  / Forum powered by phpBB 2.0.19 © 2001, 2005 phpBB Group / Dieses Board ist optimiert für den IExplorer ab Vers. 6.0 in 1024x768

 

[ Diese Seite wurde in: 0.480277 Sekunden generiert - Aktuelle Server Zeit: Wednesday, 17. October 2018 - 02:29:44 - CEST ]